05. Mai 2022 / 20:01 Uhr

Europa-League-Aufstellungen fix: So gehen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig ihre Halbfinal-Rückspiele an

Europa-League-Aufstellungen fix: So gehen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig ihre Halbfinal-Rückspiele an

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Frankfurt-Trainer Oliver Glasner und Leipzig-Coach Domenico Tedesco haben das Europa-League-Finale im Visier.
Frankfurt-Trainer Oliver Glasner und Leipzig-Coach Domenico Tedesco haben das Europa-League-Finale im Visier. © IMAGO/Laci Perenyi/Norbert Schmidt (Montage)
Anzeige

Erfüllen sich die Träume vom deutsch-deutschen Finale in der Europa League? Eintracht Frankfurt und RB Leipzig gehen jeweils mit einem Vorsprung in ihre Halbfinal-Rückspiele gegen West Ham United und die Glasgow Rangers. Wie gehen SGE-Trainer Oliver Glasner und Leipzig-Coach Domenico Tedesco den zweiten Vergleich an? Die Startaufstellungen in der Übersicht.

Eintracht Frankfurt kämpft in der Europa League um den dritten internationalen Finaleinzug nach 1960 und 1980. Dem Team von Oliver Glasner reicht am Donnerstagabend (21 Uhr/RTL) gegen West Ham United im Halbfinal-Rückspiel bereits ein Remis. Denn: Das Hinspiel im Londoner Olympiastadion entschieden die Hessen mit 2:1 für sich. Die WM-Arena von 2006 wird ausverkauft sein, 48.500 Menschen finden bei europäischen Spielen Platz.

Anzeige

SGE-Trainer Oliver Glasner hatte beim 0:2 gegen Bayer Leverkusen am Montag in der Bundesliga die Rotationsmaschine angeworfen und deutlich gemacht, dass der Fokus auf einem erfolgreichen Abschneiden in der Europa League liegt. Acht Mal hatte der Frankfurt-Coach gegenüber dem Hinspiel bei West Ham getauscht. Entsprechend viel Bewegung gibt es nun erneut. Im Vergleich zum Hinspiel gibt es allerdings lediglich zwei Änderungen. Evan Ndicka und Jens Petter Hauge stehen anstelle von Almamy Touré und dem verletzungsbedingt fehlenden Jesper Lindström in der ersten Elf. Das klare Ziel der Eintracht: Das Endspiel am 18. Mai in Sevilla, wo ein möglicher Gegner auch Bundesliga-Rivale RB Leipzig ist.

So startet Eintracht Frankfurt: Trapp - Tuta, Hinteregger, Ndicka - Rode, Sow - Knauff, Kostic, Hauge, Kamada - Borré.

Anzeige

Mit dieser Aufstellung geht West Ham ins Rennen: Areola - Cresswell, Zouma, C. Dawson, Coufal - Soucek, Rice - Pablo Fornals, Lanzini, Bowen - Antonio.

Das zweite deutsche Team im Halbfinale, RB Leipzig, kämpft bei den Glasgow Rangers um den Final-Einzug (21 Uhr, live sehen mit RTL+-Abo [Anzeige]). Das Hinspiel in Leipzig gewann RB dank Angelino mit 1:0 und steht nun vor einer kniffligen Aufgabe im legendären Ibrox Stadium. Anders als im Hinspiel spielt bei den "Roten Bullen" Yussuf Poulsen von Beginn an. Zudem nimmt Leipzig-Coach Domenico Tedesco zwei weitere Veränderungen vor: Auch Kevin Kampl und Willi Orban rücken ins Team. Marcel Halstenberg, Tyler Adams und Dominik Szoboszlai machen Platz.

DURCHKLICKEN: Diese RB-Elf beginnt im Rückspiel

Peter Gulacsi Zur Galerie
Peter Gulacsi ©

In der Bundesliga hat Leipzig den Einzug in die Champions League nicht mehr in der eigenen Hand. Nach dem ernüchternden 1:3 am Montag bei Borussia Mönchengladbach ist nun eine Reaktion der Mannschaft gefragt. Schließlich kann die Königsklasse auch mit dem Gewinn der Europa League erreicht werden. "Als Spieler will man immer gewinnen. Wir gehen auf den Platz und wollen das Spiel für uns entscheiden", sagte Mittelfeldspieler Laimer. Bei den Rangers biss sich aber im laufenden Wettbewerb unter anderem bereits Borussia Dortmund die Zähne aus. Leipzig ist also gewarnt.

Diese Elf beginnt für die Glasgow Rangers: A. McGregor - Goldson, Lundstram, Bassey - Tavernier, Jack, Kamara, Barisic - Aribo - S. Wright, Kent.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.