28. Februar 2020 / 13:36 Uhr

Leverkusen gegen Rangers, Wolfsburg gegen Donezk: Deutsche Gegner im Europa-League-Achtelfinale stehen fest

Leverkusen gegen Rangers, Wolfsburg gegen Donezk: Deutsche Gegner im Europa-League-Achtelfinale stehen fest

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
In der Europa League sind die Paarungen für das Achtelfinale ausgelost worden.
In der Europa League sind die Paarungen für das Achtelfinale ausgelost worden. © 2019 Getty Images
Anzeige

Im Achtelfinale der Europa League trifft Bayer Leverkusen auf die Glasgow Rangers, der VfL Wolfsburg auf Schachtjar Donezk, wie die Auslosung am Freitag ergab. Eintracht Frankfurt könnte indes auf den FC Basel treffen, wenn das verlegte Rückspiel gegen Salzburg am Freitag erfolgreich verläuft.

Anzeige
Anzeige

Die Gegner der deutschen Teams in der Europa League stehen fest! Bayer Leverkusen trifft auf die Glasgow Rangers und Trainer Steven Gerrard. Die Leverkusener müssen im Hinspiel zunächst auswärts in Glasgow ran. Der VfL Wolfsburg hat indes zunächst Heimrecht und trifft auf Schachtjar Donezk. Die Achtelfinal-Spiele finden am 12. und 19. März statt - jeweils ein Donnerstag - und sind auf zwei Anstoßzeiten (18.55 Uhr und 21.00 Uhr) aufgeteilt.

Mehr vom SPORTBUZZER

Die Leverkusener hatten im Sechzehntelfinale den FC Porto ausgeschaltet. Auf ein 2:1 im Hinspiel in Leverkusen ließ die Werkself am Donnerstag ein 3:1 in Portugal folgen. Nun warten im Achtelfinale die Rangers, die sich gegen SC Braga durchgesetzt hatten. Im Hinspiel hatte das Gerrard-Team sensationell ein 0:2 in ein 3:2 gedreht. Im Rückspiel, das schon am Mittwoch stattfand folgte ein 1:0-Auswärtssieg. Der VfL Wolfsburg hat mit Schachtar Donezk indes den ukrainischen Meister gezogen. Die Mannschaft musste als Dritter der Champions-League-Gruppe C in der Europa League weitermachen und kam mit einem 2:1 und einem 3:3 gegen Benfica Lissabon weiter.

Frankfurt bei Weiterkommen gegen Basel

Eine Besonderheit gibt es für den FC Basel. Der Gegner für das Achtelfinale ist zwar ausgelost worden, steht aber noch gar nicht fest. Denn das Sechzehntelfinal-Rückspiel zwischen Red Bull Salzburg und Eintracht Frankfurt wurde am Donnerstag wegen einer Orkanwarnung kurzfristig abgesagt. Die beiden Teams ermitteln erst am Freitag (18.00 Uhr, So könnt ihr es sehen!), wer in die nächste Runde einzieht und auf Basel trifft. Aus deutscher Sicht ist die Ausgangslage aber gut, dass es mit den Frankfurtern ein drittes Team ins Achtelfinale schafft. Das Hinspiel gewann die SGE nämlich mit 4:1.

Die restlichen Partien im Überblick: Istanbul Basaksehir - FC Kopenhagen, Olympiakos Piräus - Wolverhampton Wanderers, Inter Mailand - FC Getafe, FC Sevilla - AS Rom, LASK - Manchester United.