26. Januar 2020 / 10:18 Uhr

Rechte-Doppelschlag: RTL sichert sich Europa League und Europa Conference League ab Saison 2021/22 

Rechte-Doppelschlag: RTL sichert sich Europa League und Europa Conference League ab Saison 2021/22 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die RTL-Gruppe wird ab der Saison 2021/2022 die Europa League und die Europa Conference League im Free-TV und auf dem Videoportal TVNOW zeigen.
Die RTL-Gruppe wird ab der Saison 2021/2022 die Europa League und die Europa Conference League im Free-TV und auf dem Videoportal TVNOW zeigen. © imago images/Eibner
Anzeige

Spiele der Europa League und der neuen Europa Conference League werden ab der Saison 2021/22 auf den Free-TV-Sendern RTL und RTL Nitro zu sehen sein. Zudem soll es Übertragungen auf dem Videoportal TVNOW geben. Wie am Sonntag bekannt wurde, hat sich die Mediengruppe RTL die Exklusivrechte für die beiden europäischen Wettbewerbe gesichert.

Anzeige
Anzeige

Die Mediengruppe RTL Deutschland hat ab der Saison 2021/22 die vollumfänglichen TV-Rechte an den beiden europäischen Vereins-Wettbewerben Uefa Europa League und Uefa Europa Conference League erworben. Der Vertrag mit der Uefa hat eine Laufzeit von drei Jahren (bis Mai 2024) und sichert den beiden Free-TV-Sendern RTL und NITRO sowie dem Videoportal TVNOW die exklusiven Übertragungsrechte an beiden Wettbewerben.

Bernd Reichart, CEO der Mediengruppe RTL erklärte in einer Mitteilung: "Großer Sport ist ein ganz wichtiges Genre im TV, denn es ist live, relevant und bei den Zuschauern nachgefragt wie kaum ein anderes Angebot." Man freue sich sehr, dass RTL und "unser Männersender NITRO" sich in einem immer härter umkämpften Markt die Rechte für zwei europäische Wettbewerbe gesichert haben. "Darüber hinaus wird das Paket TVNOW als führendes, vollumfängliches Streamingangebot noch größer und populärer machen", so Reichart weiter.

Mehr vom SPORTBUZZER

Die Uefa hatte die Uefa Europa League und die neu geschaffene Uefa Europa Conference League gemeinsam ausgeschrieben. Im Bieterverfahren konnte sich die Mediengruppe RTL am Ende die Rechtepakete und damit den exklusiven Zugriff auf die insgesamt 282 Spiele der beiden Wettbewerbe pro Saison sichern. Dies inkludiert sowohl die Free TV- als auch die Pay TV-Rechte.

Anders als in der zurückliegenden und der laufenden Saison hat die Mediengruppe nun komplett freie Hand bei der Programmierung. RTL und NITRO können an einem Matchday weiterhin Spiele im Free TV zeigen. Als Hauptadresse für den Europapokal soll künftig TVNOW alle attraktiven Spiele live zeigen, eines davon als Simulcast des Livespiels bei RTL oder NITRO.

TV-Experten 2019/20: Diese Ex-Profis analysieren Bundesliga, Nationalelf und Europapokal

Neue Saison, neue TV-Experten: Sky, DAZN & Co. haben sich in der Saison 2019/20 personell verändert. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Fachleute bei den Fußball-Übertragungen dieser Saison. Zur Galerie
Neue Saison, neue TV-Experten: Sky, DAZN & Co. haben sich in der Saison 2019/20 personell verändert. Der SPORTBUZZER zeigt die Fachleute bei den Fußball-Übertragungen dieser Saison. ©
Anzeige

Das ist die neue Europa Conferene League

Der neue dritte Europacup-Wettbewerb nach Champions League und Europa League, die Europa Conference League, wird von der Saison 2021/22 von 32 Mannschaften ausgetragen. Aus der Bundesliga wird ein Klub dabei sein - vermutlich der jeweilige Siebte der Vorsaison, sofern Deutschland unter den Top Vier der Fünfjahreswertung bleibt. Die Europa League wird ab Start der Europa Conference League 2021/22 von 48 auf 32 Mannschaften reduziert. Deutschland hätte dort nur noch zwei statt drei Teilnehmer und in der Champions League unverändert vier Starter. Gespielt wird in der Europa Conference League und der Europa League donnerstags um 18.45 Uhr und 21 Uhr. Teile der Übertragungsrechte an der Champions League hatte sich zuvor Amazon ab der Saison 2021/22 gesichert.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt