22. Februar 2019 / 12:46 Uhr

Europa-League-Achtelfinale: Die Auslosung im Liveticker - Auf wen trifft Eintracht Frankfurt?

Europa-League-Achtelfinale: Die Auslosung im Liveticker - Auf wen trifft Eintracht Frankfurt?

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Chelsea, Sevilla, Inter Mailand und Arsenal: Nur vier der möglichen Gegner von Eintracht Frankfurt in der Europa League. 
Chelsea, Sevilla, Inter Mailand und Arsenal: Nur vier der möglichen Gegner von Eintracht Frankfurt in der Europa League.  © Getty
Anzeige

Als einziges deutsches Team ist Eintracht Frankfurt noch in der Europa League dabei. Am Freitag findet die Auslosung der Achtelfinal-Partien statt. Im SPORTBUZZER-Liveticker erfahrt ihr, gegen wen die Frankfurter als nächstes ran müssen.

Anzeige
Anzeige

Mit ihrem Sieg gegen Schachtjor Donezk hat sich Eintracht Frankfurt zum ersten Mal seit 24 Jahren in das Achtelfinale der Europa League gespielt. Jetzt wird der nächste Gegner ausgelost. 15 verschiedene Mannschaften kommen dabei in Frage. Nach dem Ausscheiden von Bayer Leverkusen gegen FK Krasnodar ist kein anderes deutsches Team mehr dabei. Die Frankfurter sind die einzigen aus den deutschen Bundesligen, die das Achtelfinale erreicht haben. Die Auslosung findet um 13 Uhr im Hauptquartier der UEFA in Nyon (Schweiz) statt.

Verfolgt die Auslosung des Europa-League-Achtelfinals hier im Liveticker!

Wird der Liveticker nicht richtig angezeigt? Hier klicken!


Vor allem spanische Klubs sind in der Europa League noch stark vertreten. Der FC Sevilla, der FC Valencia und der FC Villarreal sind mögliche Gegner für die Frankfurter. Möglich wären zum Beispiel auch Spiele gegen die Sieger des UEFA-Pokals, die italienischen Teams Inter Mailand und SSC Neapel. Aus England könnten die Frankfurter auf den FC Arsenal oder den FC Chelsea treffen.

Eindrucksvoll: So feiert Eintracht Frankfurt seine Pokalsieger

So feiert Eintracht Frankfurt seine Pokalsieger Zur Galerie
So feiert Eintracht Frankfurt seine Pokalsieger ©
Anzeige

Da bei dieser Auslosung alle Klubs in einen Topf geworfen werden, könnte es aber auch zu einem Derby zwischen Arsenal und Chelsea kommen. So sind mehrere Spiele zwischen Teams aus dem selben Land oder auch ehemaligen Gruppengegnern möglich.

Aus der Bundesliga ist nur noch Eintracht Frankfurt dabei

Das gilt allerdings nicht für die Eintracht Frankfurt. Sie ist nicht nur das einzige deutsche Team, sondern auch die einzige Mannschaft aus der Europa League Gruppe H. Lazio Rom, Olympique Marseille und Apollon Limassol sind alle bereits ausgeschieden. Damit wird Frankfurt auf jeden Fall auf ein Team treffen, dem sie bei diesem Europa Pokal noch nicht begegnet sind.

Gruppengegner können sich erneut treffen

Anders ist das zum Beispiel bei Zenit St. Petersburg und Slavia Prag. Die beiden haben sich schon in der Gruppenphase getroffen, ein wiederholtes Spiel gegeneinander wäre jetzt möglich. Auch der FC Sevilla und Krasnodar könnten sich in dieser Europa League erneut begegnen, ebenso wie Dynamo Kiew und Stades Rennes. Natürlich sind all dieses Teams auch potentielle Gegner für die Frankfurter im Achtelfinale.

Die Achtelfinalspiele der Europa League finden am 07. und 14. März 2019 statt. Das Finale gibt es schließlich am 29. Mai 2019 in Baku in Aserbaidschan.

ANZEIGE: #GABFAF-T-Shirt plus gratis Gymbag! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt