22. Oktober 2020 / 22:54 Uhr

Europa League kompakt: AC Mailand bezwingt Celtic Glasgow, Tottenham gegen den LASK ohne Probleme

Europa League kompakt: AC Mailand bezwingt Celtic Glasgow, Tottenham gegen den LASK ohne Probleme

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Milan-Superstar Zlatan Ibrahimovic (l.) herzt Torschütze Brahim Diaz. Gareth Bale (r.) hatte beim Treffen zum 2:0 für Tottenham seine Füße im Spiel. 
Milan-Superstar Zlatan Ibrahimovic (l.) herzt Torschütze Brahim Diaz. Gareth Bale (r.) hatte beim Treffen zum 2:0 für Tottenham seine Füße im Spiel.  © imago images/PA Images
Anzeige

Die Top-Teams AC Mailand und Tottenham Hotspur haben sich zum Auftakt in der Europa-League keine Blöße gegeben. Mit ihren Superstars Zlatan Ibrahimovic und Gareth Bale gewannen beide Klubs ihre Partien gegen Celtic Glasgow und den Linzer ASK. Milan musste lediglich in der Schlussphase zittern.  

Anzeige

Celtic Glasgow - AC Mailand 1:3 (0:2)

Die AC Mailand präsentiert sich weiterhin in absoluter Topform: Im achten Pflichtspiel der neuen Saison fuhr die Mannschaft von Trainer Stefano Pioli den achten Sieg ein. Den nächsten Mailänder Erfolg beim schottischen Tabellenführer Celtic Glasgow brachte Mittelfeldspieler Rade Krunic per Kopfballtor (14. Minute) nach einer Flanke von Sam Castillejo auf den Weg. Der von Real Madrid ausgeliehene Brahim Diaz baute die Führung in der 42. Minute aus, nachdem er von Theo Hernandez freigespielt worden war und einen Alleingang erfolgreich abschloss. AC-Superstar Zlatan Ibrahimovic stand in der Startelf, wurde nach 66 Minuten ausgewechselt. Mohamed Elyounoussi konnte für die Schotten in der 76. Minute noch verkürzen. Anschließend entwickelte sich noch mal eine umkämpfte Schlussphase, doch der eingewechselte Jens Petter Hauge machte mit seinem Treffer zum 3:1 in der Nachspielzeit dann alles klar.

Anzeige

Tottenham Hotspur - Linzer ASK 3:0 (2:0)

Souveräner Heimsieg für Tottenham Hotspur: Die Mannschaft von Trainer Jose Mourinho stellte die Weichen in der Partie gegen den LASK frühzeitig auf Sieg. Zunächst traf der Brasilianer Lucas Moura, nachdem er von Vinicius in Szene gesetzt wurde zum 1:0 (18.). Dann leitete der von Real Madrid ausgeliehene Gareth Bale mit seinem Querpass vor dem Linzer Tor das 2:0 ein - Andres Andrade unterlief dabei ein Eigentor für die Österreicher. Im zweiten Durchgang hätte Dele Alli zunächst für den Treffer zum 3:0 sorgen müssen, seinen Abschluss in der 73. Minute parierte LASK-Keeper Alexander Schlager jedoch stark. Heung-Min Son machte es dann besser, er verwertete eine Vinicius-Vorlage per Kopf zum 3:0-Endstand (84.).

Mehr vom SPORTBUZZER

FC Villareal - Sivasspor 5:3 (2:2)

Der frühere Dortmunder Paco Alcácer wurde zum Matchwinner für den FC Villarreal. Der erst in der 70. Minute eingewechselte Torjäger sorgte mit seinen Treffern in der 74. und 78. Minute für den 5:3 (2:2)-Erfolg der Spanier über Sivasspor aus der Türkei.

Weitere Ergebnisse:

Dinamo Zagreb - Feyenoord Rotterdam 0:0

Leicester City - Sorja Luhansk 3:0 (2:0)

Wolfsberger AC - ZSKA Moskau 1:1 (1:1)

Sparta Prag - OSC Lille 1:4 (0:1)