07. November 2019 / 23:32 Uhr

Europa League kompakt: Manchester United, Espanyol Barcelona und Braga schon durch

Europa League kompakt: Manchester United, Espanyol Barcelona und Braga schon durch

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Feiert seinen Treffer in der Europa League: Anthony Martial von Manchester United.
Feiert seinen Treffer in der Europa League: Anthony Martial von Manchester United. © 2019 Getty Images
Anzeige

Nach dem vierten Spieltag in der Gruppenphase der Europa League stehen schon die ersten Teilnehmer für die Sechszehntelfinals des Wettbewerbs fest. Darunter ist auch das englische Top-Team Manchester United.

Anzeige
Anzeige

Die späten Spiele in der Europa League hielten einige Kracher parat - auch wenn die Paarungen nicht unbedingt von Attraktivität strotzten. Grund zum Jubeln hatten dabei drei Mannschaften: Manchester United, Espanyol Barcelona und Sporting Braga können schon nach vier Spielen in der Gruppenphase für das Sechszehntelfinale planen.

Manchester United gewann das Heimspiel gegen Partizan Belgrad locker und leicht mit 3:0 und führt die Tabelle der Gruppe L souverän mit zehn Punkten an. Mason Greenwood, Anthony Martial und Marcus Rashford trafen für United.

Braga und Espanyol schon weiter

Ein echtes Schützenfest erlebten die Fans in Barcelona. Dort fertigte Espanyol Ludogorez Rasgrad mit 6:0 ab. Melendo brachte die Spanier schon nach vier Minuten in Führung. Die anderen Tore schossen Marmol, Vargas, Campuzano, Pedrosa und Ferreyra. Zudem flogen gleich zwei Spieler der Gäste in der ersten Halbzeit vom Platz. Espanyol liegt nun ebenfalls uneinholbar mit zehn Punkten vorn in der Gruppe H.

Mehr vom SPORTBUZZER

Ebenfalls für die nächste Runde planen kann Sporting Braga. Die Portugiesen gewannen das Heimspiel gegen Besiktas Istanbul mit 3:1 und führen die Tabelle der Gruppe K souverän an.

Etwas überraschend schlugen die Glasgow Rangers den FC Porto im Heimspiel. Feyenoord Rotterdam kam zu Hause zudem nicht über ein 1:1 gegen die Young Boys Bern hinaus. Der Wolfsberger AC, Gruppengegner von Borussia Mönchengladbach, verlor gegen Basaksehir mit 0:3.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN