15. September 2022 / 23:13 Uhr

Europa League kompakt: Saint-Gilloise jubelt in Union-Gruppe – Fenerbahce erkämpft sich spätes Remis in Rennes

Europa League kompakt: Saint-Gilloise jubelt in Union-Gruppe – Fenerbahce erkämpft sich spätes Remis in Rennes

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Während Saint-Gilloise jubeln durfte, trennten sich Rennes und Fenerbahce Unentschieden.
Während Saint-Gilloise jubeln durfte, trennten sich Rennes und Fenerbahce Unentschieden. © IMAGO/Bildbyran/PanoramiC (Montage)
Anzeige

Royale Union Saint-Gilloise macht Union Berlin das Leben in der Europa League schwer. Die Belgier gewannen am Donnerstag auch ihr zweites Spiel. In der Partie zwischen Stade Rennes und Fenerbahce Istanbul ging es hoch her.

Royale Union Saint-Gilloise – Malmö FF 3:2 (1:1)

Dieses Ergebnis dämpft die Stimmung bei Union Berlin noch weiter: Während der Bundesliga-Spitzenreiter am Donnerstagabend in der Europa League selbst bitter in Braga verlor, gewann Royale Union Saint-Gilloise das Parallelspiel gegen Malmö FF spät und ist damit ebenso wie Braga auf sechs Punkte von Union davon gezogen. Zwei Führungen der Schweden durch Joseph Ceesay (6. Spielminute) und Isaac Kiese Thelin (57.) konnte der belgische Meister jeweils durch Christian Burgess (17.) und Teddy Teuma (69.) kontern, ehe Victor Boniface zum Sieg für Saint-Gilloise traf (71.).

Anzeige

Stade Rennes – Fenerbahce Istanbul 2:2 (0:0)

In einer dramatischen Schlussphase hat Fenerbahce Istanbul bei Stade Rennes einen Punkt eingefahren. Der türkische Spitzenklub war beim Verein aus der Ligue 1 nach der Halbzeit durch Tore von Martin Terrier (50.) und Lovro Majer (54.) mit 0:2 in Rückstand geraten. Nach dem Anschlusstreffer durch Irfan Can (60.) stellte ein Platzverweis gegen Rennes-Kapitän Hamari Traoré den Spielverlauf dann auf den Kopf. Fenerbahce rannte an – und belohnte sich per Foulelfmeter: Enner Valencia ließ Torwart-Routinier Steve Mandanda keine Chance (90.+2) und brachte die Stimmung in der Bretagne zum Überkochen.

Die weiteren Ergebnisse der späten Abendspiele im Überblick:

Anzeige
  • AS Rom – HJK Helsinki 3:0 (0:0)
  • Dynamo Kiew – AEK Larnaka 0:1 (0:1)
  • FK Bodö/Glimt – FC Zürich 2:1 (0:0)
  • Betis Sevilla – Ludogorez Rasgrad 3:2 (2:1)
  • Union Berlin - Sporting Braga 0:1 (0.0)

Die Ergebnisse der frühen Abendspiele im Überblick:

  • Trabzonspor – Roter Stern Belgrad 2:1 (1:0)
  • AS Monaco – Ferencvaros Budapest 0:1 (0:0)
  • Qarabag Agdam – FC Nantes 3:0 (0:0)
  • Sheriff Tiraspol – Manchester United 0:2 (0:2)
  • Feyenoord Rotterdam – Sturm Graz 6:0 (4:0)
  • FC Midtjylland – Lazio Rom 5:1 (2:0)
  • Real Sociedad – Omonia Nikosia 2:1 (1:0)
  • Olympiakos Piräus – SC Freiburg 0:3 (0:2)