20. Februar 2020 / 10:37 Uhr

Europa League im Liveticker: Eintracht Frankfurt trifft auf RB Salzburg

Europa League im Liveticker: Eintracht Frankfurt trifft auf RB Salzburg

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
André Silva und Eintracht Frankfurt treffen in der Europa League am Donnerstag auf Red Bull Salzburg und Hee-chan Hwang.
André Silva und Eintracht Frankfurt treffen in der Europa League am Donnerstag auf Red Bull Salzburg und Hee-chan Hwang. © imago images/GEPA Pictures/HMB-Media/Montage
Anzeige

Eintracht Frankfurt geht voller Zuversicht ins erste K.o.-Spiel der Europa League gegen RB Salzburg. Chefcoach Adi Hütter will gegen seinen ehemaligen Klub mit einer Partie ohne Gegentreffer oder einem Sieg die Grundlage für den Achtelfinal-Einzug schaffen. Verfolgt die Partie am Donnerstagabend im SPORTBUZZER-Liveticker.

Anzeige
Anzeige

Eintracht Frankfurt will im Hinspiel des Sechzehntelfinals der Europa League am heutigen Donnerstagabend (18.55 Uhr) die Grundlage für das Weiterkommen gegen Red Bull Salzburg legen. Für Eintracht-Trainer Adi Hütter stehen die Chancen gegen seinen Ex-Klub, bei dem er Spieler und Trainer gewesen ist, bei 50:50. Das Rückspiel wird in einer Woche ausgetragen.

Nachdem der österreichische Meister in der Winterpause Topstürmer Erling Haaland (Borussia Dortmund) und den Japaner Takumi Minamino (FC Liverpool) verkauft hat, sind die Erfolgschancen der heimstarken Gastgeber auf jeden Fall gestiegen. Zudem verlor Salzburg das vergangene Liga-Heimspiel gegen den Linzer ASK (2:3) und hat nach der Winterpause bisher nur zwei Pflichtpartien absolviert. Frankfurt bestritt bereits sechs Spiele. Für Hütter und die Ex-Salzburger Martin Hinteregger und Stefan Ilsanker ist es ein Wiedersehen mit ihrem ehemaligen Verein. "Wir würden lügen, wenn wir sagen würden, dass es ein ganz normales Spiel für uns sei", sagte Hütter, er betonte aber: "Es ist trotzdem Eintracht Frankfurt gegen Red Bull Salzburg." Von 1993 bis 2000 war er Profi beim Vorgängerklub SC Austria Salzburg und in der Saison 2014/15 als Trainer tätig. "Ich habe in Salzburg sehr viele Erkenntnisse und zwei Titel gewonnen", sagte der 50 Jahre alte Österreicher.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt