06. September 2019 / 15:33 Uhr

Free-TV-Spiele der Europa League stehen fest: Nitro zeigt Eintracht Frankfurt und Gladbach

Free-TV-Spiele der Europa League stehen fest: Nitro zeigt Eintracht Frankfurt und Gladbach

Roman Gerth
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Europa League startet am 19. September mit drei Bundesliga-Klubs in die neue Saison. Laura Wontorra (rechts) wird als Nitro-Moderatorin weder einige Spiele begleiten.
Die Europa League startet am 19. September mit drei Bundesliga-Klubs in die neue Saison. Laura Wontorra (rechts) wird als Nitro-Moderatorin weder einige Spiele begleiten. © 2018 Getty Images
Anzeige

Die neue Europa-League-Saison startet in knapp zwei Wochen. Der Free-TV-Sender Nitro hat nun angekündigt, welche Partien mit deutscher Beteiligung an den ersten drei Spieltagen gezeigt werden. Die Auswahl ist durchaus überraschend.

Anzeige
Anzeige

Eintracht Frankfurt, Borussia Mönchengladbach und der VfL Wolfsburg vertreten in diesem Jahr die Bundesliga in der Europa League. Am 19. September steht der 1. Spieltag der neuen Saison im kleineren der beiden UEFA-Wettbewerbe an. Die TV-Rechte an der Europa League besitzen der Streamingdienst DAZN und Nitro. Rund zwei Wochen vor dem Start der Gruppenphase hat der RTL-Tochter-Sender nun bekanntgegeben, welche Partien an den ersten drei Spieltagen im Free-TV zu sehen sein werden.

Mehr vom SPORTBUZZER

Nitro verzichtet auf Duelle mit Arsenal und AS Rom

Jeweils eine Begegnung pro Spieltag darf Nitro zeigen. Den Auftakt macht die Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und dem Wolfsberger AC am 19. September (21 Uhr). An den kommenden beiden Europa-League-Donnerstagen ist zweimal Eintracht Frankfurt im Programm des Free-TV-Senders. Am 3. Oktober überträgt Nitro das Auswärtsspiel der Hessen beim portugiesischen Vertreter Vitoria Giumaraes, am 24. Oktober dann die Partie der Eintracht gegen Standard Lüttich.

Die Auswahl der Partien überrascht durchaus. Am 1. Spieltag trifft Frankfurt auf den FC Arsenal, am 3. Spieltag tritt Gladbach bei der AS Rom an. Nach SPORTBUZZER-Informationen hätte Nitro die Möglichkeit gehabt, diese Begegnungen für die Free-TV-Übertragung auszuwählen.

Die emotionalsten Europa-League-Momente von Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt hat nicht nur seinen Fans in dieser Spielzeit oft Gänsehaut beschert. Das sind die emotionalsten Momente der Europa-League-Saison. Zur Galerie
Eintracht Frankfurt hat nicht nur seinen Fans in dieser Spielzeit oft Gänsehaut beschert. Das sind die emotionalsten Momente der Europa-League-Saison. ©
Anzeige

DAZN überträgt alle deutschen Spiele der Europa League

Alle Spiele des Wettbewerbs mit Beteiligung der deutschen Teams darf DAZN zeigen. Der Streaminganbieter hält die Rechte an der Europa League gemeinsam mit Nitro seit der vergangenen Saison. Wie DAZN-Chef Thomas de Buhr jüngst im SPORTBUZZER-Interview bestätigte, zählt der Wettbewerb zu den wichtigsten Rechten des Streamingdiensts. Es trage dazu bei, dass das Medienunternehmen "den Verlust der Premier League deutlich überkompensieren" kann.

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt