29. März 2022 / 22:42 Uhr

Europa-Playoffs kompakt: Portugal schlägt Italien-Schreck und löst WM-Ticket - auch Lewandowski dabei

Europa-Playoffs kompakt: Portugal schlägt Italien-Schreck und löst WM-Ticket - auch Lewandowski dabei

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Portugal und Polen haben das Ticket zur WM in Katar gelöst.
Portugal und Polen haben das Ticket zur WM in Katar gelöst. © IMAGO/GlobalImagens/Newspix (Montage)
Anzeige

Portugal um Superstar Cristiano Ronaldo darf weiter vom WM-Titel träumen. Gegen Italien-Schreck Nordmazedonien setzten sich die Portugiesen durch. Die WM in Katar findet auch mit Bayern-Superstar Robert Lewandowski statt: Der Kapitän führte seine Polen gegen Schweden zum Sieg.

Portugal - Nordmazedonien 2:0 (1:0)

Cristiano Ronaldo darf für seine fünfte Teilnahme an einer Weltmeisterschaft planen. Angeführt von ihrem Superstar als Kapitän hat Portugal im entscheidenden WM-Playoff-Spiel Italien-Schreck Nordmazedonien mit 2:0 (1:0) geschlagen und nimmt damit am Turnier in Katar (21. November bis 18. Dezember) teil. Manchester-United-Profi Bruno Fernandes (32.) brachte den Europameister von 2016 nach Ronaldo-Vorlage in Führung, sein zweiter Treffer (65.) bedeutete die Entscheidung. Portugal dominierte die Partie nach anfänglichen Schwierigkeiten, knackte die starke nordmazedonische Abwehr allerdings erst in der Schlussviertelstunde der ersten Halbzeit erstmals.

Anzeige

Für Nordmazedonien, EM-Teilnehmer von 2021, ist der WM-Traum dagegen geplatzt. Die Mannschaft, die in der Quali-Gruppenphase bereits Deutschland mit 2:1 geschlagen hatte, hoffte nach dem sensationellen 1:0 gegen Italien im Halbfinale auf die große Sensation.

Polen - Schweden 2:0 (0:0)

Der amtierende FIFA-Weltfußballer nimmt auch an der FIFA-Weltmeisterschaft teil. Polen hat dank Bayern-Torjäger Robert Lewandowski zum neunten Mal in der Verbandshistorie eine WM-Endrunde erreicht. Im Playoff-Finale schlugen die Polen, die im Halbfinale nach dem Ausschluss Russlands ein Freilos erhielten, Schweden mit 2:0 (0:0). Lewandowski (49.) erzielte den Führungstreffer per Elfmeter, der fällig wurde nachdem Grzegorz Krychowiak im gegnerischen Strafraum von Jesper Karlström zu Boden gerissen wurde. Piotr Zielinski markierte in der 72. Minute das 2:0. Schweden um Superstar Zlatan Ibrahimovic, der spät eingewechselt wurde, verpasst damit zum ersten Mal seit 2014 wieder eine WM. Für den 40 Jahre alten Ibrahimovic dürfte es die letzte Chance auf ein WM-Ticket gewesen sein.

Wales - Schottland/Ukraine - Verschoben

Das letzte WM-Ticket in Europa wird erst im Sommer vergeben. Wegen des russischen Angriffs tritt die Ukraine erst im Juni (Termin steht noch nicht fest) zum Playoff-Halbfinale gegen Schottland an. Der Sieger dieser Partie, sofern sie wegen des Kriegs stattfinden kann, trifft im Endspiel um die WM-Qualifikation auf Wales. Die Waliser schlugen Österreich im Halbfinale mit 2:1. Die Auslosung zur Weltmeisterschaft in Katar am kommenden Freitag (18 Uhr) findet also mit einem europäischen Platzhalter-Los statt.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.