01. Oktober 2020 / 18:28 Uhr

Offiziell: Bayern-Coach Hansi Flick nach Triple-Sieg als Europas Trainer des Jahres ausgezeichnet

Offiziell: Bayern-Coach Hansi Flick nach Triple-Sieg als Europas Trainer des Jahres ausgezeichnet

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Coach Hansi Flick ist Europas Trainer des Jahres.
Bayern-Coach Hansi Flick ist Europas Trainer des Jahres. © Getty Images
Anzeige

Für seinen rasanten Aufstieg vom Co-Trainer zum Triple-Sieger erhält Hansi Flick vom FC Bayern München die Auszeichnung als Europas Trainer des Jahres. Das gab die UEFA am Donnerstagabend bekannt. Hinter Flick waren mit Jürgen Klopp und Julian Nagelsmann zwei weitere deutsche Coaches nominiert.

Hansi Flick ist Europas Trainer des Jahres. Der Coach des FC Bayern München erhielt diese Auszeichnung am Donnerstagabend von der UEFA. Der 55 Jahre alte Heidelberger hatte im November die Geschicke von Niko Kovac übernommen und holte seitdem fünf Titel. Neben dem Titel-Triple aus Meisterschaft, DFB-Pokal und Champions League gewann Flick mit dem FCB in der Vorwoche den europäischen Supercup gegen den Europa-League-Sieger FC Sevilla und am Mittwochabend durch ein 3:2 gegen Vizemeister Borussia Dortmund auch den deutschen Supercup.

Anzeige

Auf der Shortlist zur Wahl des UEFA-Trainer des Jahres standen nur deutsche Coaches. Hinter Flick waren Jürgen Klopp (FC Liverpool), der mit den Reds zum ersten Mal seit 30 Jahren die englische Meisterschaft gewonnen hatte, und RB-Leipzig-Coach Julian Nagelsmann nominiert. Der sächsische Bundesligist war in der Premieren-Saison des Ex-Hoffenheim-Trainers direkt ins Halbfinale der Champions League eingezogen.

Mehr vom SPORTBUZZER

"Es ist eine große Ehre für mich. Ohne mein Coaching-Staff hätte ich es nicht geschafft", sagte Flick bei der Preisverleihung in Genf. Damit seine Enkelkinder ihn daheim verstehen können, "Es war ein verrücktes Jahr - auch wegen dem Lockdown." Mit dem Champions-League-Titel sei "ein Traum in Erfüllung gegangen", sagte der Coach. Bayern-Stürmer Robert Lewandowski wurde darüber hinaus als Spieler des Jahres ausgezeichnet. Manuel Neuer, Joshua Kimmich und Lewandowski wurden außerdem zum besten Torwart, Verteidiger respektive Stürmer gekürt.

Seit 2006 wurde die UEFA-Auszeichnung nicht mehr verliehen. Flick ist damit nach 14 Jahren der Nachfolger von Frank Rijkaard (damals FC Barcelona) und Juande Ramos (damals FC Sevilla), die zusammen ausgezeichnet worden waren. Der einzige deutsche Titelträger bislang: der ehemalige Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld (2001).

Irre Bayern-Bilanz unter Flick

Flick war nach der vergangenen Bundesliga-Saison bereits als Deutschlands Trainer des Jahres ausgezeichnet worden. Mit den Bayern, seiner ersten Station als Chef-Coach eines Bundesligisten, holte er seit seinem Amtsantritt in 40 Spielen rund 2,7 Punkte pro Spiel - eine Wahnsinnsbilanz! Nur drei Spiele gingen verloren, hinzu kam ein Unentschieden.