10. Dezember 2019 / 23:12 Uhr

Eutin 08 II mit "sehr junger Mannschaft" in der Kreisliga Ost auf der Erfolgsspur

Eutin 08 II mit "sehr junger Mannschaft" in der Kreisliga Ost auf der Erfolgsspur

Max Lübeck
Lübecker Nachrichten
Für die junge Reservemannschaft von Eutin 08 läuft es in der Kreisliga Ost bisher sehr gut.
Für die junge Reservemannschaft von Eutin 08 läuft es in der Kreisliga Ost bisher sehr gut. © Eutin 08 II/hfr
Anzeige

Zur Winterpause befindet man sich auf dem 3. Tabellenplatz und ist punktgleich mit Platz 2 - ist der Aufstieg schon ein Thema?

Anzeige
Anzeige

Vor Beginn der Saison war Eutin 08 II bei so gut wie keinem auf der Rechnung, so gut wie niemand hätte gedacht, dass die Oberliga-Reserve oben in der Kreisliga Ost mitmischen könnte - und doch ist es so gekommen. Denn nach absolvierten 16 Spielen steht die Mannschaft von Roy Meinhard mit 34 Punkten auf einem tollen dritten Platz. Man ist sogar punktgleich mit dem TSV Lensahn, der aufgrund des besseren Torverhältnisses den zweiten Platz belegt.

Eutin 08 II-Trainer Roy Meinhard: "Wir haben eine sehr junge Mannschaft, die Fehler macht - und auch Fehler machen darf!"

"Das ist eine tolle Tabellensituation, das ist absolut richtig. Das hat aber auch etwas mit harter Arbeit zu tun - mit fleißigen Jungs. Wir haben eine sehr junge Mannschaft, die auch noch Fehler machen darf und auch noch Fehler macht. Nichtsdestotrotz versuchen sie immer alles umzusetzen, was wir uns als Trainerteam vorstellen", freut sich Trainer Meinhard über die bisherige Leistung seiner jungen Mannschaft, meint aber auch selbstkritisch: "Natürlich klappt das nicht immer zu 100%, aber das ist dann eben so. Dafür sind sie dann auch noch etwas zu jung und müssen etwas abgeklärter werden. Manches mal fehlt auch ein wenig die Cleverness."

Mehr zu Eutin 08

Thema "Aufstieg von der Kreisliga Ost in die Verbandsliga" noch zu früh?

Obwohl es in der oberen Tabellenhälfte sehr eng ist, kann man Eutin 08 II nun durchaus schon mit dem Thema "Aufstieg in die Verbandsliga" in Verbindung bringen, oder etwa nicht? "Der Weg zum Aufstieg in die Verbandsliga ist einfach noch zu weit. Wir sind froh, wenn wir am Ende unter die Top 5 der Liga kommen. Dann glaube ich, dass wir mit dieser neu geschaffenen 2. Herren einen tollen Job gemacht - und vor allem die Jungs haben einen tollen Job gemacht und eine geile Saison gespielt", glaubt Meinhard bodenständig, kann sich folgende Worte dann aber doch nicht verkneifen: "Und wenn es dann doch so sein sollte, dass wir zum Ende der Saison vielleicht an den oberen Plätzen kratzen, dann werden wir natürlich alles geben!". So oder so überraschen die Eutiner bisher in der Kreisliga Ost - und vielleicht gelingt ja doch der große Coup!

Bereits mehr als die Hälfte der Saison 2019/20 ist gespielt worden in der Oberliga Schleswig-Holstein. Es ist an der Zeit, mal einen etwas anderen Blick auf die bisherige Saison zu werfen: Hier ist die Fairnesstabelle der Oberligamannschaften!

Platz 1: SV Frisia 03 Risum Lindholm: Trotz Tabellenplatz 13 in der Oberliga Schleswig-Holstein ist der SV Frisia Risum Lindholm (hier Daniel Junge (Nr. 9, Oldenburger SV) gegen Eduard Klemmer (Nr. 6, SV Frisia 03 Risum-Lindholm) die fairste Mannschaft der Liga! Mit nur 27 gelben Karten und einer gelb/roten Karte aus 19 Partien kommen sie auf eine Quote von 1,57 pro Partie (je geringer die Quote, desto fairer die Mannschaft; Quoten aus fussball.de entnommen). Zur Galerie
Platz 1: SV Frisia 03 Risum Lindholm: Trotz Tabellenplatz 13 in der Oberliga Schleswig-Holstein ist der SV Frisia Risum Lindholm (hier Daniel Junge (Nr. 9, Oldenburger SV) gegen Eduard Klemmer (Nr. 6, SV Frisia 03 Risum-Lindholm) die fairste Mannschaft der Liga! Mit nur 27 gelben Karten und einer gelb/roten Karte aus 19 Partien kommen sie auf eine Quote von 1,57 pro Partie (je geringer die Quote, desto fairer die Mannschaft; Quoten aus fussball.de entnommen). ©
Anzeige

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt