09. Mai 2019 / 14:52 Uhr

Ex-Union-Keeper wechselt zur SG Schulzendorf

Ex-Union-Keeper wechselt zur SG Schulzendorf

Oliver Schwandt
Märkische Allgemeine Zeitung
Kevin Kunze
Neuzugang Kevin Kunze (l.) und SGS-Trainer Max Glawe. © Privat
Anzeige

Kreisoberliga Dahme/Fläming: Kevin Kunze vom Nord-Landesligisten Angermünder FC verstärkt das Team von Coach Max Glawe.

Anzeige
Anzeige

Sechs Spieltage vor dem Ende der Saison in der Fußball-Kreisoberliga Dahme/Fläming rangiert die SG Schulzendorf als Achter (33 Punkte) im gesicherten Mittelfeld der Liga. Mit dem Abstieg hat die Truppe von Trainer Max Glawe, wie bereits in der vergangenen Spielzeit, auch in der Serie 2018/2019 nichts zu tun.

Obwohl die Saison noch im vollen Gange ist, steckt Glawe bereits mitten in den Planungen für die Spielzeit 2019/20. Bereits seit einigen Wochen steht fest, das Torjäger Bennet Wengler (17 Treffer) zum Landesklasse-Team des MSV Zossen wechseln wird. „Ob es am Ende auch wirklich so sein wird, kann ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen, da ich noch einige Gespräche mit Bennet führen werden. Ich möchte ihn noch von einem Verbleib in meiner Mannschaft überzeugen“, so Glawe.

In Bildern: 50 ehemalige Spieler von Union Berlin – und was aus ihnen wurde.

Klickt Euch durch die Galerie der 50 ehemaligen Spieler von Union Berlin. Zur Galerie
Klickt Euch durch die Galerie der 50 ehemaligen Spieler von Union Berlin. ©

Definitiv fest steht aber, dass Keeper Tom Spitz den Verein nach dem Ende der Serie verlassen wird, da er aus beruflichen Gründen vorerst nicht mehr sportlich aktiv sein kann. Für Spitz konnte Glawe einen richtig starken Ersatzmann finden, denn aus der Landesliga Nord wechselt Kevin Kunze zum SG Schulzendorf. Der 28-Jährige hütete schon bei den A-Junioren das Bundesligator des 1. FC Union Berlin. Bevor Kunze vor der Saison 2018/2019 nach Angermünde gewechselt war, trug er schon das Trikot der Berlin-Ligisten VSG Altglienicke und TSV Rudow.

„Es war reiner Zufall, dass Kevin den Weg zu uns gefunden hatte. Er hat eine paar Freunde in meinem Team, die ihn den Wechsel zur SGS schmackhaft machten“, erzählte Glawe, „zudem hatte er mich im Probetraining überzeugt, sodass ich mich bereits jetzt auf seine ersten Partien im Grün-Weißen-Trikot freue.“ Auch der Abgang von Marcel Gläsel ist sicher, der nach einem Jahr in Schulzendorf aufgrund seines Studiums den Verein wieder verlassen muss.

In Bildern: Die Reaktionen aus Brandenburg zum 4:0-Erfolg von Liverpool gegen Barcelona.

Fast keiner hatte nach dem 0:3 im Hinspiel gegen FC Barcelona daran geglaubt. Selbst Jürgen Klopp nicht mehr so wirklich. Doch die Reds schafften die Sensation und ziehen mit einem 4:0 in das Finale der Champions Leauge ein. Das sagen Trainer und Spieler aus Brandenburg zum Wunder von Anfield. Zur Galerie
Fast keiner hatte nach dem 0:3 im Hinspiel gegen FC Barcelona daran geglaubt. Selbst Jürgen Klopp nicht mehr so wirklich. Doch die Reds schafften die Sensation und ziehen mit einem 4:0 in das Finale der Champions Leauge ein. Das sagen Trainer und Spieler aus Brandenburg zum Wunder von Anfield. ©

Am kommenden Sonntag, den 12. Mai, hat die SG Schulzendorf am 25. Spieltag ab 15 Uhr den Tabellenzwölften Heideseer SV Fortuna auf dem heimischen Sportplatz in der August-Bebel-Straße 70 zu Gast.