21. Mai 2019 / 08:14 Uhr

Ex-Dynamo Andreas Trautmann feiert 60. Geburtstag

Ex-Dynamo Andreas Trautmann feiert 60. Geburtstag

Jürgen Schwarz
Dresdner Neueste Nachrichten
Andreas Trautmann betreute in dieser Saison als Co-Trainer die A-Jugend von Dynamo Dresden.
Andreas Trautmann betreute in dieser Saison als Co-Trainer die A-Jugend von Dynamo Dresden. © imago/Steffen Kuttner
Anzeige

Andreas Trautmann spielte vor 30 Jahren mit Dynamo Dresden im Uefa-Pokal-Halbfinale gegen den VfB Stuttgart und holte den ersten Meistertitel seit 1978.

Anzeige
Anzeige

Dresden. Ex-Dynamo Andreas Trautmann, der als Abwehrspieler Weltklasse-Stürmer wie Rudi Völler oder Jürgen Klinsmann abmeldete, feiert am Dienstag seinen 60. Geburtstag. „Es gibt keine große Sause, so wie zum 50. Wir feiern in Familie, gehen irgendwo schön zum Abendessen“, sagt der ehemalige DDR-Auswahlspieler.

Mit dem Fußball spielen begonnen hatte Trautmann bei Empor Tabak Dresden, danach spielte er von 1977 bis 1991 für Dynamo – mit einer kleinen Unterbrechung. „1990 bin ich mit Hans-Uwe Pilz und Matthias Döschner zu Fortuna Köln gewechselt. Nach einem halben Jahr bin ich mit ,Champi’ Pilz zurück nach Dresden. Die wollten uns Ossis in Köln nicht.“ Sein letztes Punktspiel für Dynamo bestritt Trautmann im Mai 1991. „Bereits vor dem 3:3 gegen Eisenhüttenstadt stand die Qualifikation für die Bundesliga fest. Natürlich hätte ich gern noch in der ersten Liga gespielt, aber ich wurde aussortiert. So endete das Kapitel vor dem Arbeitsgericht, denn ich besaß ja einen gültigen Vertrag. Schade, nach drei Meistertiteln und vier Pokalsiegen mit Dynamo hätte ich mir ein anderes Ende gewünscht“.

Andreas Trautmann (l.) stoppt im Uefa-Cup-Halbfinale 1989 den Stuttgarter Superstar Jürgen Klinsmann.
Andreas Trautmann (l.) stoppt im Uefa-Cup-Halbfinale 1989 den Stuttgarter Superstar Jürgen Klinsmann. © imago/Steffen Simon
Anzeige

Insgesamt bestritt Andreas Trautmann 41 Europapokalspiele, in denen er acht Tore erzielte. Nur Dörner, Häfner, Schmuck, Heidler und Riedel kommen auf mehr EC-Einsätze. Auch beim 98. und bisher letzten Cupspiel der Dresdner war „Trautl“ dabei. Am 20. März 1991 wurde das Rückspiel gegen Roter Stern Belgrad beim Stand von 1:2 nach 78 Minuten wegen schwerer Ausschreitungen abgebrochen. „Das war das Schlimmste, was ich je erlebt habe.“ Ganz anders sind die Erinnerungen an sein erstes Europapokalspiel. „Ich war 19 und stand vor 33.000 Zuschauern gegen Bohemians FC Dublin in der Startelf. Ein unvergesslicher Tag.“

Beste Spiele im Uefa-Cup

Was Trautmann verschweigt: beim 6:0-Kantersieg gelangen ihm beim Debüt zwei Tore. Seine besten Spiele absolvierte er im Uefa-Cup 1988/89 gegen den AS Rom (2:0, 2:0) und den VfB Stuttgart (0:1, 1:1), als er Weltstars wie Rudi Völler und Jürgen Klinsmann abmeldete. „Von Beiden bekam ich auch das Trikot. Das von Rudi wurde mir gestohlen, das von ,Klinsi’ hängt in Dresden im Fußballmuseum.“

Mehr zu Dynamo Dresden

Seine letzten Jahre als aktiver Fußballer verbrachte Trautmann beim Dresdner SC und in Pirna-Copitz. „Beim VfL habe ich dann von 2001 bis 2011 als Cheftrainer und in der Geschäftsstelle gearbeitet. Inzwischen hat er seinen Arbeitsplatz in den Weißiger Sportpark verlegt. Auch als Trainer wurde „Trautl“ wieder aktiv. „Es kam eine Anfrage von Dynamo und seitdem arbeite ich im Nachwuchsbereich im Trainerstab mit. Erst bei der B-Jugend, zuletzt bei den A-Junioren in der Bundesliga.“ Ob es bei Dynamo weitergeht, vermag er nicht zu sagen. „Matthias Lust hört als Coach auf und geht nach Bochum. Man wird sehen, mit wem es danach weitergeht. Der Verein weiß, dass ich weiterhin als Co-Trainer zur Verfügung stehen würde. Ich habe nicht den Plan, mit 60 in Fußball-Rente zu gehen.“

Materielle Erinnerungen an seine großen sportlichen Erfolge hat Andreas Trautmann nur wenige. „Ich war nicht der große Sammler von Medaillen und Urkunden. Die olympische Silbermedaille von Moskau 1980 haben meine Eltern.“ Und der Pokal, mit dem ich 1989 als bester DDR-Fußballer ausgezeichnet wurde, steht bei Torsten Gütschow im Haus. Es war ja ein Wanderpokal und ,Horschtl’ der letzte, der ihn bekommen hat.“

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Dresden
Sport aus aller Welt