30. September 2020 / 16:10 Uhr

Dynamo Dresdens Ex-Keeper Schubert wechselt von Schalke nach Frankfurt

Dynamo Dresdens Ex-Keeper Schubert wechselt von Schalke nach Frankfurt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
MURCIA, SPAIN - JANUARY 05: goalkeeper Markus Schubert of FC Schalke 04 controls the ball during the FC Schalke 04 winter training camp on January 5, 2020 in Fuente Alamo near Murcia, Spain. (Photo by TF-Images/Bongarts/Getty Images)
Der frühere SGD-Torwart Schubert wechselt auf Leihbasis den Verein. © TF-Images/Bongarts/Getty Images
Anzeige

Torwart-Tausch: Der ehemalige Schlussmann Markus Schubert der SG Dynamo Dresden wird bis zum Ende der laufenden Saison vom FC Schalke 04 an Eintracht Frankfurt ausgeliehen. Frankfurts Keeper Frederik Rönnow wechselt im Gegenzug zu S04.

Anzeige

Gelsenkirchen. Die Fußball-Bundesligisten FC Schalke und Eintracht Frankfurt tauschen die Torhüter. Wie der Revierclub am Mittwoch mitteilte, wird Frederik Rönnow vom Ligakonkurrenten aus Hessen bis zum Ende der laufenden Saison ausgeliehen. Dafür wechselt im Gegenzug der frühere Dynamo-Torwart Markus Schubert für den gleichen Zeitraum auf Leihbasis nach Frankfurt.

„Von diesem Tausch erhoffen wir uns einen positiven Effekt für alle Beteiligten: Der Luftwechsel wird Markus Schubert und Frederik Rönnow guttun. Beide freuen sich auf die neue Herausforderung“, sagte Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider. Der im Sommer 2019 aus Dresden nach Gelsenkirchen gewechselte Schubert steht noch bis 30. Juni 2023 bei den Schalkern unter Vertrag. Der gebürtige Freiberger kam in dieser Saison bislang nur in der Regionalliga-Elf der "Knappen" zum Einsatz, in der Vorsaison hatte er neun Bundesliga-Spiele absolviert, aber mehrfach gepatzt.

Mehr zu Dynamo Dresden

Rönnow war im Juli 2018 von Bröndby IF nach Frankfurt gewechselt und hat seitdem 21 Pflichtspiele für die Eintracht bestritten. Für Dänemark absolvierte der 28-Jährige sieben Länderspiele für Dänemark.