23. März 2018 / 11:05 Uhr

Insolvenzverschleppung: Strafverfahren gegen Ex-96-Profi Mohamadou Idrissou eingeleitet

Insolvenzverschleppung: Strafverfahren gegen Ex-96-Profi Mohamadou Idrissou eingeleitet

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sinnbild für seine finanzielle Situation: Mohamadou Idrissou am Boden.
Sinnbild für seine finanzielle Situation: Mohamadou Idrissou am Boden. © INSIDE-PICTURE
Anzeige

Es wurde viel spekuliert, jetzt ist es sicher: Der ehemalige Spieler von Hannover 96 Mohamadou Idrissou schließt seine gerade einmal ein Jahr alte Edel-Boutique in Werne. Die Dortmunder Staatsanwaltschaft bestätigte die Einleitung eines Verfahrens wegen Insolvenzverschleppung.

Anzeige
Anzeige

Es wurde schon viel um die finanzielle Lage des Ex-Profis von Hannover 96 geredet, aber jetzt ist klar: Seine vor einem Jahr gegründete Edel-Boutique in Werne, nahe des Ruhrgebiets, wird wieder schließen, das berichtet der "Westfälische Anzeiger". Außerdem wurde bereits am 16. März das Verfahren wegen Insolvenzverschleppung gegen Idrissou eingeleitet, erklärt die Dortmunder Staatsanwaltschaft auf Anfrage des "WA" mit.

Das waren die wichtigsten Stationen von Mohamadou Idrissou in Deutschland:

Idrissou jubelt im Trikot von Hannover 96 mit Fredi Bobic (r.) und Altin Lala (l.). Für die Niedersachsen spielte er von 2002 bis 2006 und erzielte in 64 Spielen 13 Tore. Zur Galerie
Idrissou jubelt im Trikot von Hannover 96 mit Fredi Bobic (r.) und Altin Lala (l.). Für die Niedersachsen spielte er von 2002 bis 2006 und erzielte in 64 Spielen 13 Tore. ©
Anzeige

​"Wir träumen von Filialen in Paris"

Es sollte ein Modelabel werden, das in Werne nur seinen Startpunkt hat. Mohamadou und seine beiden Mitgründer hatten die Vision, "Royal Lion LLvip" würde irgendwann in ganz Europa vertreten sein. "Wir träumten von Filialen zum Beispiel in Paris", meinte sein ehemaliger Kollege und Modedesigner Jan Schick, der als erstes aus dem Unternehmen ausstieg. Danach verließ auch der Bausachverständige Michel Mazucco das sinkende Schiff und Idrissou war alleine.

Es scheint, als wäre dem Ex-96-Profi alles über den Kopf gewachsen. Die Schließung des Ladens ist für den 31. März vorgesehen, versucht man allerdings die Boutique zu betreten, steht man schon jetzt vor verschlossenen Türen. Es ist schlichtweg kein Personal anwesend. Aktuell steht der Kameruner beim österreichischen Viertligisten Union Hallein unter Vertrag und konzentriert sich wieder auf den Fußball.

Mehr zu Mohamadou Idrissou

So sahen ehemalige 96-Kicker bei ihrem Profi-Debüt aus.

<b>Gerald Asamoah:</b> Schaffte im Sommer 1999 bei Hannover 96 den Sprung von der U19 in den Profi-Kader und spielte insgesamt drei Jahre für die Roten. Im Juli 2015 beendete der Stürmer seine Karriere bei der Reserve vom FC Schalke 04 und ist seit November 2016 Teammanager der zweiten Schalker Mannschaft.  Zur Galerie
Gerald Asamoah: Schaffte im Sommer 1999 bei Hannover 96 den Sprung von der U19 in den Profi-Kader und spielte insgesamt drei Jahre für die Roten. Im Juli 2015 beendete der Stürmer seine Karriere bei der Reserve vom FC Schalke 04 und ist seit November 2016 Teammanager der zweiten Schalker Mannschaft.  ©

ANZEIGE: Ab 15€ für dein #GABFAF Polo-Shirt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt