26. März 2021 / 11:01 Uhr

Ex-Hansa-Profi Kucukovic festgenommen

Ex-Hansa-Profi Kucukovic festgenommen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mustafa Kucukovic lief in 30 Drittliga-Spielen für Hansa Rostock auf.
Mustafa Kucukovic lief in 30 Drittliga-Spielen für Hansa Rostock auf. © Lutz Bongarts
Anzeige

Der einstige Stürmer des FC Hansa Rostock soll in großem Stil mit Drogen gehandelt haben. Nach umfangreichen Ermittlungen wurde Mustafa Kucukovic (34) in Gelsenkirchen festgenommen. Für die Rostocker lief der einstige Stürmer bis Dezember 2014 in insgesamt 30 Drittliga-Spielen auf und erzielte fünf Tore.

Anzeige

Er galt einst als großes Sturmtalent, lief für die deutsche U-21-Nationalmannschaft und den HSV auf und beendete seine Profikarriere bei Hansa Rostock. Jetzt sitzt Mustafa Kucukovic in Haft. Dem 34-Jährigen wird Drogenhandel in großem Stil vorgeworfen, das berichtet das „Hamburger Abendblatt“. Es soll dabei um mehr als 300 Kilo Drogen gehen.

Anzeige

Der frühere Profi wurde im Auftrag der Staatsanwaltschaft Hamburg am Mittwoch in Gelsenkirchen festgenommen. Dort, wo er als Junge mit dem Fußballspielen begonnen hatte. Die Vorwürfe gegen Kucukovic sind handfest: Allein im April und Mai des vergangenen Jahres soll der ehemalige Fußballer mit einem Komplizen 227 Kilo Marihuana, 31 Kilo Haschisch und 50 Kilo Kokain verkauft haben. Wert: 2,7 Millionen Euro. Fahnder hatten umfangreich ermittelt, Kucukovic monatelang observiert und sein Handy abgehört.

Auch diese Spieler sind mal für den FC Hansa Rostock aufgelaufen

Stürmer Malick Bolivard, auf Martinique geborener Franzose, brachte es von 2009 bis 2011 auf 13 Einsätze. Zur Galerie
Stürmer Malick Bolivard, auf Martinique geborener Franzose, brachte es von 2009 bis 2011 auf 13 Einsätze. ©

Der einstige Junioren-Nationalspieler, den alle nur „Mucki“ nennen, spielte für den Hamburger SV in der Bundesliga (10 Einsätze) und im Uefa-Pokal (2). Er galt als Sturmjuwel, doch der Traum von der großen Karriere erfüllte sich nicht. Kucukovic, der als Fünfjähriger aus Bosnien-Herzegowina nach Gelsenkirchen gekommen war, spielte mit meist mäßigem Erfolg u.a. bei Greuther Fürth, 1860 München, Energie Cottbus sowie Vereinen in Frankreich, Dänemark und Griechenland.

Im Sommer 2013 verpflichtete Hansa Rostock den 1,93 Meter großen Angreifer und stattete ihn mit einem Zweijahresvertrag aus. Bei Fans wohl unvergessen ist das Heimspiel gegen den VfL Osnabrück am 31. Oktober 2014, als der eingewechselte Kucukovic in der Nachspielzeit zwei Tore erzielte und damit aus einem 0:2 noch ein 2:2 machte.

Sein letztes von insgesamt 30 Drittliga-Spielen für Hansa (fünf Tore) machte er einen Monat später gegen Dynamo Dresden (1:3). Im Januar 2015 wurde Kucukovic’ Vertrag vorzeitig aufgelöst. Hansa Rostock war seine letzte Station als Profi.