30. April 2021 / 18:00 Uhr

Ex-Nationalspieler Dariusz Wosz stellt in Naunhof seine Fußballschule vor

Ex-Nationalspieler Dariusz Wosz stellt in Naunhof seine Fußballschule vor

Roger Dietze
Leipziger Volkszeitung
Dariusz Wosz (2. v. re.) präsentiert Naunhof-Präsident Rainer Lisiewicz (3. v. re.) und dessen Nachwuchstrainern seine Fußballschule.
Dariusz Wosz (2. v. re.) präsentiert Naunhof-Präsident Rainer Lisiewicz (3. v. re.) und dessen Nachwuchstrainern seine Fußballschule. © Roger Dietze
Anzeige

Dariusz Wosz bringt den Jüngsten das Fußballspielen bei: Übungen ohne Ball verbittet sich der aus Halle stammende Kicker. Die eigentlich angedachte Jubiläumsfeier beim SVN soll nächstes Jahr nachgeholt werden.

Naunhof. Ein ehemaliger Fußball-Nationalspieler machte dem SV 1920 Naunhof kürzlich seine Aufwartung: Dariusz „Darek“ Wosz, der insgesamt 24 Mal für die Auswahlen der DDR und der wiedervereinten Bundesrepublik auflief, war an die Parthe gereist, um dort seine Fußballschule vorzustellen.

Anzeige

Diese betreibt der gebürtige Pole, der mit seiner Familie im Alter von elf Jahren im Rahmen einer Familienzusammenführung nach Halle übersiedelte, seit 2014. Zudem übernahm er im vergangenen Jahr zusätzlich die Camps seines Fußball-Kollegen und Kumpels aus Hallenser Tagen, Steffen Karl, der sich zuletzt einer Herzoperation unterziehen musste. „Ursprünglich wollten wir das Fußball-Camp mit Steffen Karl schon im Rahmen unserer Corona zum Opfer gefallenen Jubiläumsfeier anlässlich 100 Jahre Naunhofer Fußball veranstalten. Mit Dariusz Wosz planen wir, es nun im nächsten Jahr nachzuholen“, berichtet SV-Präsident Rainer Lisiewicz.

Mehr zum Fußball im Muldental

Diesem deutete der Ex-Nationalspieler, der seinen damaligen Club VfL Bochum in der Bundesliga-Saison 1996/97 als Kapitän in den Europacup führte, was es in seiner Fußballschule nicht geben wird. Nämlich Übungen ohne Ball. „Ich vermittle dem Nachwuchs das, was ich selbst gelernt habe, und ich stehe den örtlichen Trainern bereitwillig Rede und Antwort“, so der heute 51-Jährige.

Stand heute wird das siebenmalige Mitglied der DDR-Jugendauswahl im Eisschnelllauf beim SV Naunhof im nächsten Jahr auf viele wissbegierige Nachwuchs-Kicker treffen.,„Wir verzeichnen bislang gottlob nur eine Abmeldung in dieser Altersgruppe und im Männerbereich sogar einen leichten Zuwachs“, so Präsident Lisiewicz.