22. Januar 2021 / 20:06 Uhr

Ex-Präsident Uli Hoeneß erklärt: Deshalb reise ich nicht mit dem FC Bayern zur Klub-WM nach Katar

Ex-Präsident Uli Hoeneß erklärt: Deshalb reise ich nicht mit dem FC Bayern zur Klub-WM nach Katar

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Uli Hoeneß fliegt nicht mit zur Klub-WM nach Katar.
Uli Hoeneß fliegt nicht mit zur Klub-WM nach Katar. © imago images/Philippe Ruiz
Anzeige

Uli Hoeneß bleibt aufgrund der Corona-Pandemie vorsichtig - und verzichtet auf die Reise nach Katar, wo der FC Bayern ab Anfang Februar um den Titel des Klub-Weltmeisters spielen wird. Der Ehrenpräsident ist zudem ein großer Befürworter der Corona-Impfung.

Anzeige

Uli Hoeneß will auf die Reise zur Klub-Weltmeisterschaft, die vom 4. bis 11. Februar in Katar stattfinden soll, verzichten. Das teilte der ehemalige Präsident des FC Bayern in der Sky-Sendung "Meine Geschichte – das Leben von..." mit. "Man muss sich jetzt reduzieren und versuchen, möglichst vorbildlich zu sein, bis wir die Sache im Griff haben", erklärte Hoeneß mit Blick auf die Corona-Pandemie. In Katar kann sich der FC Bayern zum ersten Mal seit 2013 wieder zum Klub-Weltmeister küren - und damit den sechsten Titel innerhalb weniger Monate gewinnen.

Anzeige

Allerdings ohne Ehrenpräsident Hoeneß, der sich erst impfen lassen will, bevor er solche Reisen antritt. In der Impffrage bestehen für den Ex-Bayern-Boss keine Zweifel. "Sobald ich für einen Impfstoff eingeteilt werde, werde ich mich sofort impfen lassen. Sofort", sagte das 69 Jahre alte Aufsichtsratsmitglied des Rekordmeisters.

Mehr vom SPORTBUZZER

Hoeneß erklärte: "Die Besitzer der Firma Biontech leben auch hier am Tegernsee, sind eigentlich gute Freunde von mir. Zu denen habe ich hundertprozentiges Vertrauen, dass sie nur etwas auf den Markt bringen würden, von dem sie selbst hundertprozentig überzeugt sind."