31. Dezember 2020 / 13:22 Uhr

Ex-Profi Cornelius bietet individuelles Einzeltraining während Corona an

Ex-Profi Cornelius bietet individuelles Einzeltraining während Corona an

Volker A. Giering
Lübecker Nachrichten
Danny Cornelius trainiert individuell mit Tom Schilling von der U19 des TSV Neustadt (v.l.).
Danny Cornelius trainiert individuell mit Tom Schilling von der U19 des TSV Neustadt (v.l.). © privat/hfr
Anzeige

Danny Cornelius achtet darauf, dass die Abstandsregeln bei den individuellen Einheiten eingehalten werden.

Anzeige

Durch den Corona-Lockdown wird vielen Fußballern ein Strich durch die Rechnung gemacht. Spiele werden komplett verboten und ein Großteil der Fußballer darf nicht mehr trainieren. Für viele eine sehr ungünstige Situation. Was also tun, um fit zu bleiben?

Anzeige

Die meisten Fußballer beschränken sich zurzeit auf Kraft- und Lauftraining. „Auch mir fehlt der Ball. Nur Laufen fand ich irgendwann während der Corona-Pause zu öde, so dass die Idee entstand, Einzeltrainings anzubieten“, sagt Danny Cornelius. Konkret sei die Idee in Gesprächen mit Verantwortlichen der U19 des TSV Neustadt (Oberliga) entstanden „Weil die Jungs aus der Mannschaft zusätzlich etwas für sich machen wollten“, erzählt der ehemalige Drittliga-Profi weiter.

Mehr vom TSV Neustadt

So arbeitet Cornelius mit den Jungs im taktischen und technischen Bereich. „Ich schlage quasi zwei Fliegen mit einer Klappe. Zum einen unterstütze ich Leute, die Bock haben, etwas zu machen. Zum anderen mache ich selber etwas für mich, da ich die Übungen vormache“, sagt er. Zumeist trifft man sich auf dem Kunstrasenplatz am Höppnerweg in Timmendorfer Strand direkt an der Sporthalle. Die Einheiten dauern 50 Minuten pro Person – die Übungen finden ohne Körperkontakt statt.



Sofern die Fußballplätze wie der Timmendorfer Kunstrasenplatz („Ich habe mich im Vorwege extra erkundigt“) nicht gesperrt sind und man den nötigen Abstand einhalten kann, sind Einzeltrainings mit zwei Personen aus zwei Haushalten möglich. Beim angebotenen Einzeltraining profitiert Cornelius davon, dass er in seiner aktiven Laufbahn viel herumgekommen ist und verschiedene Trainer kennengelernt hat.

Selbst ist der 35-Jährige aktuell in Diensten von Kreisligist MTV Ahrensbök aktiv und arbeitet nebenbei als Spielerscout. Seine persönliche Trainerlaufbahn startete er einst bei Eutin 08, wo er erst die D-Jugend, dann die zweite Herrenmannschaft trainiert hat. Seit August diesen Jahres ist Cornelius einer von vier Trainern am DFB-Stützpunkt in Lübeck auf der Anlage beim TuS Lübeck 93 – neben Axel Junker (TSV Travemünde), Julian Meese und Marcus Willruth (beide früher U19 VfB Lübeck).

Dass er das Einzeltraining anbietet, hat sich längst herumgesprochen. „Die Nachfrage ist definitiv da. Zumal man ja nicht weiß, wann das Mannschaftstraining überhaupt wieder offiziell aufgenommen wird“, betont der Scharbeutzer. Wer Interesse hat, kann sich bei ihm unter Telefon 01590/1873165 melden, um individuelle Termine abzustimmen.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!