28. Juni 2021 / 16:43 Uhr

Ex-Rostocker Max Reinthaler schließt sich FSV Zwickau an

Ex-Rostocker Max Reinthaler schließt sich FSV Zwickau an

Johannes Weber
Ostsee-Zeitung
Kopfballduell zwischen HFC-Stürmer Terrence Boyd (l.) und Hansa-Verteidiger Max Reinthaler vor leeren Zuschauerrängen.
Max Reinthaler (r.) verteidigt künftig für den FSV Zwickau. © LUTZ BONGARTS
Anzeige

Der Abwehrspieler bleibt in der 3. Liga. Von Zweitliga-Aufsteiger Hansa Rostock geht es zum FSV Zwickau.

Der FSV Zwickau ist auf der Suche nach Verstärkung erneut beim FC Hansa Rostock fündig geworden. Max Reinthaler schließt sich dem Drittligisten an. Der gebürtige Südtiroler unterschrieb einen Zweijahresvertrag bei den Westsachsen. Zuvor zog es schon Nils Butzen und Luca Horn (für ein Jahr ausgeliehen), die in der Saison 2020/21 für den FCH aktiv waren, zum FSV.

Anzeige

Von 2018 bis 2021 schnürte Reinthaler seine Töppen für den FC Hansa. In dem Zeitraum absolvierte der Innenverteidiger 41 Pflichtspiele (zwei Tore) für die Kogge, darunter 33 Einsätze in der 3. Liga. Der Vertrag des Defensivspielers lief in diesem Sommer aus an der Ostsee und wurde nicht verlängert.

Die Transfer-Aktivitäten des FC Hansa im Sommer 2021:

Hanno Behrens bleibt Kapitän beim 1. FC Nürnberg. Foto: Daniel Karmann Zur Galerie
Hanno Behrens bleibt Kapitän beim 1. FC Nürnberg. Foto: Daniel Karmann ©

„Wir bekommen mit ihm einen physisch starken und athletischen Innenverteidiger, der auch in der 3. Liga bereits gute Leistungen gezeigt hat“, meint Zwickaus Sportlicher Toni Wachsmuth. Reinthaler ist einer von acht Abgängen in den Reihen der Rostocker.