23. August 2021 / 07:22 Uhr

Ex-Storch Dominik Schmidt beim MSV Duisburg auf dem Abstellgleis

Ex-Storch Dominik Schmidt beim MSV Duisburg auf dem Abstellgleis

Andrè Haase
Kieler Nachrichten
Ist beim Drittligisten MSV Duisburg ohne Perspektive: Dominik Schmidt.
Ist beim Drittligisten MSV Duisburg ohne Perspektive: Dominik Schmidt. © Uwe Paesler
Anzeige

Der 34-jährige Innenverteidiger passt nicht mehr in das Konzept von MSV-Chefcoach Pavel Dotchev

Schwere Zeiten für Ex-Storch Dominik Schmidt, der beim Drittligisten MSV Duisburg auf das Abstellgleis geraten ist. MSV-Coach Pavel Dotchev plant ohne den 34-jährigen Abwehrroutinier. Schmidt, der an der Wedau noch einen Vertrag bis Sommer 2022 besitzt, kann sich einen neuen Verein suchen. Hinter Stefan Velkov, Vincent Gembalies, Dominic Volkmer, Tobias Fleckstein und Neuzugang Oliver Steurer ist Schmidt momentan nur Innenverteidiger Nummer sechs und stand in der bisherigen Saison noch nicht im Kader der Meidericher. "Es geht darum, eine Mannschaft zu formen, die über einen längeren Zeitraum zusammenspielt und nur punktuell verstärkt werden muss. Ich kann nicht alle sechs Innenverteidiger glücklich machen, da bleiben einige auf der Strecke", erklärt Pavel Dotchev. Dominik Schmidt wechselte im Sommer 2015 von Preußen Münster an die Kieler Förde und bestritt 154 Partien für die Störche. Im Sommer 2020 erfolgte der Wechsel zum MSV.

Anzeige

Weitere News und Infos zu Holstein Kiel lesen Sie hier.