09. Juni 2021 / 06:41 Uhr

Ex-Storch Niklas Hoheneder zu Besuch in Kieler Kita

Ex-Storch Niklas Hoheneder zu Besuch in Kieler Kita

Andrè Haase
Kieler Nachrichten
Ex-Storch Niklas Hoheneder mit seiner Tochter Hilda vor der Kita der Stadt Kiel.
Ex-Storch Niklas Hoheneder mit seiner Tochter Hilda vor der Kita der Stadt Kiel. © Privat
Anzeige

Co-Trainer des Chemnitzer FC verbringt mit seiner Familie den Urlaub an der Ostseeküste

Anzeige

Hoher Besuch am Dienstag in der städtischen Kindertageseinrichtung der Stadt Kiel im Ortsteil Suchsdorf. Ex-KSV Profi Niklas Hoheneder besuchte gemeinsam mit seiner Tochter Hilda die Kieler Kita. Der 34-Jährige, der von Juli 2016 bis Juli 2018 in 39 Partien für die Kieler Störche auf dem Platz stand und seine Tochter während dieser Zeit die Kita besuchte, entsprach dem Wunsch seines Nachwuchses, die ehemaligen Freunde noch einmal sehen zu wollen. Hoheneder, der zurzeit seinen Urlaub mit der Familie im Wohnmobil an der Ostseeküste verbringt, hatte seine aktive Karriere im April beim Regionalligisten Chemnitzer FC beendet. Der Österreicher blieb den "Himmelblauen" jedoch erhalten und rückte als Co-Trainer in den Trainer-Stab auf.

Anzeige

"Es ist schon ein bisschen komisch, dass die Spielerkarriere vorbei ist, aber ich freue mich darauf, die Vorbereitung, die am kommenden Montag beginnt, endlich einmal von der anderen Seite erleben zu dürfen", sagt Hoheneder, der die Ostsee und Kiel schon etwas vermisst. "Das wird uns bewusst, wenn wir hier Urlaub machen. Jetzt geht es aber für vier Tage noch nach Mallorca", verrät der ehemalige Innenverteidiger. "Der Besuch hat uns richtig gefreut. Es war schön, die Familie Hoheneder gesehen zu haben. Der Kontakt ist nie wirklich abgerissen", konstatierte der 52-jährige Michael Schulz, der als Sozialpädagogischer Assistent in der Einrichtung tätig ist.

Weitere News und Infos zu Holstein Kiel lesen Sie hier.