12. Juni 2019 / 17:14 Uhr

Ex-Weltmeister Thomas Häßler wird offenbar Trainer bei Berliner Siebtligist

Ex-Weltmeister Thomas Häßler wird offenbar Trainer bei Berliner Siebtligist

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Thomas Häßler übernimmt wohl wieder einen Berliner Siebtligisten.
Thomas Häßler übernimmt wohl wieder einen Berliner Siebtligisten. © dpa
Anzeige

Ein Weltmeister an der Seitenlinie in der Landesliga Berlin: Thomas Häßler, der ehemalige Coach von Berlin United, wird in der kommenden Spielzeit wohl den BFC Preussen trainieren.

Anzeige
Anzeige

Der ehemalige Fußball-Weltmeister Thomas Häßler soll neuer Cheftrainer beim künftigen Siebtligisten BFC Preussen werden. Das bestätigte Karlheinz Ulbrich, der Vereinspräsident der Berliner, am Mittwoch auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

Häßler bleibt der 7. Liga in Berlin wohl erhalten

Demnach soll es voraussichtlich am Donnerstag zu einer Einigung kommen, ein Vertrag mit dem Hauptstadt-Klub sei bislang aber noch nicht unterschrieben. „Ich fände es gut, wenn es klappt“, sagte Ulbrich.

Häßler war zuvor von 2016 bis Anfang Juni noch Coach des Sechstliga-Aufsteigers Berlin United. Der 53 Jahre alte ehemalige Nationalspieler, der 1990 mit Deutschland den WM-Titel gewonnen hatte, bleibt damit weiterhin in der 7. Liga. Sein neuer Verein Preussen war gerade erst aus der sechsten Liga abgestiegen.

In Bildern: Thomas "Icke" Häßler als Trainer zu Gast bei Blau-Weiß Hohen Neuendorf

Blau-Weiß Hohen Neuendorf (rote Trikots) unterlag gegen Berlin United (weiße Trikots) um Trainer Thomas Icke Häßler mit 1:2 (1:1). Zur Galerie
Blau-Weiß Hohen Neuendorf (rote Trikots) unterlag gegen Berlin United (weiße Trikots) um Trainer Thomas "Icke" Häßler mit 1:2 (1:1). © Robert Roeske
Anzeige

ANZEIGE: Dein Trainingsset für die Saisonvorbereitung! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt