23. Oktober 2021 / 19:30 Uhr

"Extrem geil": SC Freiburg sorgt weiter für Furore - Streich nicht komplett zufrieden

"Extrem geil": SC Freiburg sorgt weiter für Furore - Streich nicht komplett zufrieden

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der SC Freiburg hat Platz drei in der Bundesliga erobert.
Der SC Freiburg hat Platz drei in der Bundesliga erobert. © IMAGO/Jan Huebner
Anzeige

Der SC Freiburg ist das Team der Stunde in der Bundesliga. Die Mannschaft von Trainer Christian Streich gewinnt auch beim VfL Wolfsburg. Bei den Niedersachsen wird die Lage immer ungemütlicher.

Mit "Auswärtssieg"-Rufen feierten die Freiburger Fans ihre Spieler, die Wolfsburger-Anhänger quittierten die Darbietung ihrer Mannschaft mit lauten Pfiffen. Während der SC Freiburg seine Erfolgsgeschichte fortsetzt, verschärft sich die Krise des VfL immer weiter. Das 0:2 (0:1) am Samstagnachmittag war bereits das achte Pflichtspiel der Niedersachsen in Serie ohne Sieg. Der Druck auf Trainer Mark van Bommel wächst.

Anzeige

Van Bommel sprach auf der Pressekonferenz nach der Partie vom fehlenden "Quäntchen Glück" und sagte: "Es sind kleine Details, die entscheiden." Freiburgs Trainer Christian Streich nickte zustimmend. "Wir hatten heute das Momentum auf unserer Seite", stellte der 56-Jährige fest. "Wir machen das 1:0 und das 2:0 im richtigen Moment."

Philipp Lienhart hatte sein Team in der 27. Minute in Führung gebracht, Lucas Höler (68.) erzielte das zweite Tor für die Breisgauer. Als einzige Mannschaft bleibt Freiburg in dieser Saison in der Bundesliga ungeschlagen. "Das ist natürlich extrem geil", sagte Höler bei Sky. Während das Überraschungsteam auf einem Champions-League-Platz liegt, rutscht Königsklassen-Teilnehmer Wolfsburg immer weiter ab.

Streich war trotz aller Euphorie jedoch nicht komplett zufrieden mit dem Spiel seines Teams: "Es war kein unverdienter Sieg, aber ein paar Dinge müssen wir anschauen", sagte der Coach. Der Sieg sei auch vom Glück abhängig gewesen: "Wir haben gegen eine starke Wolfsburger Mannschaft gespielt und hatten das nötige Glück zu gewinnen", so sein Fazit.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis