04. Januar 2020 / 10:21 Uhr

FA Cup: FC Liverpool gegen FC Everton live im TV und im Online-Stream sehen

FA Cup: FC Liverpool gegen FC Everton live im TV und im Online-Stream sehen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Xherdan Shaqiri (M) ist mit dem FC Liverpool gegen den FC Everton gefordert.
Xherdan Shaqiri (M) ist mit dem FC Liverpool gegen den FC Everton gefordert. © dpa
Anzeige

Live im TV und im Online-Stream: So seht ihr heute das FA-Cup-Spiel FC Liverpool gegen FC Everton am Sonntag auch kostenlos! Das Team von Jürgen Klopp ist nun schon seit einem Jahr ungeschlagen.

Anzeige
Anzeige

Ein ganzes Jahr ohne Niederlage in der Premier League ist für Liverpool-Trainer Jürgen Klopp kein Anlass zum Feiern. Vielmehr wünscht sich der Coach des englischen Tabellenführers nach sechs Spielen in 17 Tagen etwas Ruhe. "Es ist nicht so, dass es in der Kabine eine Party gab oder so", stellte Klopp nach dem 2:0 (1:0)-Sieg gegen Sheffield United klar. "Es ist eine sehr intensive Phase des Jahres, da will keiner losziehen und was trinken gehen. Die sind alle froh, wenn sie im Bett sind. Und ich übrigens auch."

Mehr vom SPORTBUZZER

Vor dem Derby im FA Cup am Sonntag gegen den Lokalrivalen FC Everton (17.01 Uhr) deutete Klopp an, dass er einige Spieler schonen will. Der frühere Leipziger Naby Keita wird verletzt ausfallen. "Ich werde tun, was ich für richtig halte", sagte Klopp. "Manche Dinge kann ich selbst entscheiden, das mache ich. Und andere Dinge wird mir die medizinische Abteilung empfehlen." Mag das Pokal-Derby in Anfield auch noch so prestigeträchtig sein - die Premier League geht beim FC Liverpool in diesem Jahr vor, auch wenn Klopp das selbst so nicht sagen würde.

50 ehemalige Spieler des FC Liverpool und was aus ihnen wurde

Steven Gerrard, Fernando Torres und Mario Balotelli gehören fraglos zu den bekanntesten Spielern in der Geschichte des FC Liverpool. Doch was machen Sie heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Was machen 50 ehemalige Liverpool-Stars wie Michael Owen und Emile Heskey heute? Klickt Euch durch die Galerie! Zur Galerie
Steven Gerrard, Fernando Torres und Mario Balotelli gehören fraglos zu den bekanntesten Spielern in der Geschichte des FC Liverpool. Doch was machen Sie heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Was machen 50 ehemalige Liverpool-Stars wie Michael Owen und Emile Heskey heute? Klickt Euch durch die Galerie! ©

Vor dem Pokalderby in Anfield hat Klopp seinen Trainerkollegen Carlo Ancelotti in den höchsten Tönen gelobt. Der Everton-Trainer sei "einer der klügsten Menschen, denen ich je begegnet bin", sagte Klopp. "Es gibt viele Biografien über ihn, lesen Sie die. Es würde jetzt zu lange dauern, über alle Qualitäten von Carlo Ancelotti zu sprechen." Der Liverpool-Coach äußerte sich zuversichtlich, dass Ancelotti beim Lokalrivalen der Reds Erfolg haben wird. "Die werden gut abschneiden, 100 Prozent", sagt er. "Ich freue mich ihn wieder zu sehen. Wir sehen uns zwar nicht ständig, aber wenn, dann ist es immer nett."

Wie sehe ich das Spiel FC Liverpool gegen FC Everton live im TV oder Online-Stream?

Der Streamingdienst DAZN zeigt das FA-Cup-Spiel zwischen dem FC Liverpool gegen FC Everton ab 16.45 Uhr live und exklusiv. Reporter ist Marco Hagemann, Experte Sebastian Kneißl und Moderator Tobi Wahnschaffe. Das Spiel beginnt um 17.01 Uhr.

Wird das Spiel FC Liverpool gegen FC Everton live im Free-TV übertragen?

Nein! DAZN hält in Deutschland die Exklusivrechte.

Gibt es einen Livestream?

Wenn Ihr bereits DAZN-Kunden seid, müsst Ihr euch keine Sorgen machen. Beim Streamingdienst wird es einen Livestream über die vollen 90 Minuten geben. Habt Ihr kein DAZN-Abo, ist das auch kein Problem. Wer sich für DAZN interessiert und das Spiel FC Liverpool gegen FC Everton beim Streamingdienst kostenlos verfolgen will, kann dies ebenfalls tun. Neukunden erhalten einen Freimonat.

Gibt es auch einen kostenlosen Livestream?

Das Internet bietet natürlich Alternativen, wenn Du nicht für den Livestream für das Spiel FC Liverpool gegen FC Everton bezahlen möchtest. Allerdings musst Du Dich auf eine schlechtere Bild- und Tonqualität, ausländische Kommentatoren und nervige Pop-ups einstellen. Außerdem bewegt man sich in einer rechtlichen Grauzone, weil die Legalität solcher Streams umstritten ist.