14. Mai 2022 / 16:23 Uhr

Vor dem Aufeinandertreffen im FA-Cup-Finale: Das waren die größten Duelle zwischen Tuchel und Klopp

Vor dem Aufeinandertreffen im FA-Cup-Finale: Das waren die größten Duelle zwischen Tuchel und Klopp

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Thomas Tuchel (l.) und Jürgen Klopp (r.) lieferten sich als Trainer bereits viele Duelle. Nun kommt ein weiteres dazu: Das FA-Cup-Finale!
Thomas Tuchel (l.) und Jürgen Klopp (r.) lieferten sich als Trainer bereits viele Duelle. Nun kommt ein weiteres dazu: Das FA-Cup-Finale! © IMAGO/Jan Huebner, PA Images (Montage)
Anzeige

Im FA-Cup-Finale kommt es erneut zum Duell zwischen Jürgen Klopp und Thomas Tuchel. Die beiden deutschen Weltklasse-Trainer haben sich bereits bei verschiedensten Stationen duelliert. Der SPORTBUZZER blickt auf die Highlights der bisherigen Spiele zwischen Klopp und Tuchel zurück.

Beim Duell zwischen dem FC Chelsea und dem FC Liverpool im Finale des FA Cup sitzen gleich zwei deutsche Top-Trainer auf der Trainerbank der jeweiligen Vereine und können Geschichte schreiben. Noch nie gelang es einem deutschen Trainer, den ältesten Fußball-Wettbewerb der Welt zu gewinnen, der seit 1871 ausgetragen wird. Am Samstag (17.45 Uhr, live auf DAZN [Anzeige]) steigt das Endspiel im Londoner Wembley-Stadion.

Anzeige

Während Thomas Tuchel den FC Chelsea im Januar 2021 nach der Entlassung von Vereinslegende Frank Lampard übernahm und in seiner ersten Saison zum Champions-League-Sieg führte, ist Klopp schon seit der Saison 2015/2016 in Liverpool. Dort gewann der jetzt schon legendäre Reds-Trainer bereits die englische Meisterschaft, die Champions League und in dieser Saison auch den englischen Ligapokal – gegen die von Tuchel trainierten Blues.

Von Klopp und Tuchel trainierte Teams trafen bisher insgesamt 19-mal aufeinander. Das FA-Cup-Finale am Samstag wird die 20. Begegnung der beiden ehemaligen FIFA-Welttrainer sein. In einem der Duelle stand allerdings nur einer der beiden Weltklasse-Coaches an der Seitenlinie. Beim Premier-League-Rückspiel zwischen dem FC Chelsea und dem FC Liverpool in dieser Saison saß stellvertretend Co-Trainer Pepijn Lijnders auf der Bank der Reds. Chefcoach Jürgen Klopp fehlte mit einer Corona-Infektion. Die Partie endete mit 2:2. Der SPORTBUZZER blickt auf die spannendsten, bedeutendsten und spektakulärsten Duelle zwischen Klopp und Tuchel zurück.

Saison 2009/2010: Das erste Aufeinandertreffen

Das erste Duell zwischen den beiden Weltklasse-Trainern verlief keinesfalls auf einer Weltklasse-Bühne. Ein Jahr, nachdem Jürgen Klopp den 1. FSV Mainz 05 gen Borussia Dortmund verlassen hatte, übernahm Thomas Tuchel die frisch wieder in die Bundesliga aufgestiegenen Mainzer. Das erste Duell zwischen Klopp und Tuchel war also auch das erste Spiel für Klopp gegen seine alte Liebe. So spektakulär die Voraussetzungen für die Partie auch scheinen, umso unspektakulärer war die Partie am Ende. Am 13. Spieltag der Saison 2009/2010 empfing der BVB Mainz im Signal-Iduna-Park in Dortmund. Dort ergatterten die zu dem Zeitpunkt überraschend in der Tabelle besser positionierten Mainzer ein 0:0.

Saison 2009/2010: Klopps Rückkehr an die alte Wirkungsstätte

Das zweite Duell zwischen Klopp und Tuchel auf den Bänken des BVB und des FSV Mainz 05 ist zugleich Klopps erste Rückkehr an den Bruchweg in Mainz. Dank eines Treffers von Mainz-Stürmer Adam Szalai gewinnt der FSV die Partie mit 1:0. Es sollte allerdings der einzige Sieg von Tuchels Mainzern gegen Klopps Dortmunder bleiben. Bis auf ein 1:1 im März 2011 konnte der BVB-Coach alle weiteren Duelle für sich entscheiden.

Saison 2015/2016: Klopp bei Liverpool – Tuchel in Dortmund

Mit seinem Abschied vom BVB brach Jürgen Klopp den Dortmunder Fans das Herz. Rund drei Monate später begann er sein Engagement beim FC Liverpool. Rund ein Jahr nach Amtsantritt an der Anfield Road sagte Klopp: "Sollten es am Ende mit Mainz, Dortmund und Liverpool nur drei Vereine gewesen sein, waren es auf jeden Fall drei geile." Den Weg von Mainz zu Dortmund ging auch Thomas Tuchel. Nachdem er Klopp schon – zwar damals erst ein Jahr später – in Mainz ersetzt hatte, trat er nach dem Wechsel des Kult-BVB-Coaches nach Liverpool dessen direkte Nachfolge in Dortmund an. Das erste Duell der beiden bei ihren neuen Klubs gab es schließlich in der Europa League in der Saison 2015/2016. Gab es im Hinspiel zwar noch ein 1:1, setzte sich Klopps FC Liverpool im dramatischen Rückspiel mit 4:3 durch. Die Reds verloren am Ende der Saison das Europa-League-Finale gegen den FC Sevilla mit 1:3.


Ab der Saison 2018/2019: Duelle in der Champions League und in den englischen Wettbewerben

Nach einer Zwischenstation bei Paris Saint-Germain, mit zwei weiteren Duellen zwischen den beiden Trainern in der Champions-League-Vorrunde der Spielzeit 2018/2019 – eines gewann Tuchels PSG mit 2:1, das andere Klopp, der später auch die Königsklasse gewann, mit 3:2 –, schlug Tuchel in London beim FC Chelsea auf. Dort kam es, drei Jahre nach dem letzten Aufeinandertreffen, zum ersten Premier-League-Duell in der Saison 2020/2021 zwischen Klopp und Tuchel. Dieses konnte der Chelsea-Coach mit 1:0 für sich entscheiden.

Saison 2021/2022: Viele Tore im Ligapokal

Das wohl torreichste Duell zwischen den beiden gab es aber in dieser Saison im englischen Ligapokal. Zwar stand es nach regulärer Spielzeit und Verlängerung noch 0:0, das Elfmeterschießen war dafür aber umso spektakulärer. Nach 21 allesamt verwandelten Elfmetern trat der eigens für das Elfmeterschießen eingewechselte Chelsea-Torwart Kepa Arrizabalaga an – und verschoss. Der FC Liverpool gewann das Finale mit 11:10 und Klopp konnte seine zweite Trophäe auf nationaler Ebene in England einfahren.

Nun werden Jürgen Klopp und Thomas Tuchel im Finale des FA Cup erneut aufeinandertreffen. Bis dorthin hatten es die Blues auch in den vergangenen zwei Saisons geschafft, beide Spiele – darunter eines unter Tuchel gegen Leicester City – gingen allerdings verloren. Für Klopp hat es in seiner Zeit in Liverpool bisher noch nicht für das Erreichen des FA-Cup-Finales gereicht. Im ersten Anlauf will er sich nun auch diese Trophäe holen und damit die Chance auf das historische Quadrupel in dieser Saison wahren. Im Vorfeld schwärmten beide Trainer vom FA Cup: "Ich liebe diesen Wettbewerb total", sagte Klopp, während Tuchel erklärte: "Es ist der prestigeträchtigste, traditionsreichste Pokal der Welt."

Enge Freunde sind Tuchel und Klopp allerdings trotz der langen gemeinsamen Geschichte nicht, wie der Chelsea-Coach auf einer Pressekonferenz verriet: "Natürlich kennen wir uns, aber vielleicht nicht so gut wie erwartet." Auch Klopp stellte klar, dass man sich nicht regelmäßig untereinander treffe: "Es gibt viele Leute, die wir beide kennen. Das war's."