09. Februar 2021 / 23:08 Uhr

McTominay rettet ManUnited: Solskjaer-Elf macht Viertelfinal-Einzug erst in der Verlängerung klar

McTominay rettet ManUnited: Solskjaer-Elf macht Viertelfinal-Einzug erst in der Verlängerung klar

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Manchester United ist in die nächste FA-Cup-Runde eingezogen.
Manchester United ist in die nächste FA-Cup-Runde eingezogen. © dpa
Anzeige

Manchester United hat im Achtelfinale des FA Cup aufreibende 120 Minuten benötigt, um sich gegen West Ham United durchzusetzen. Erst in der Verlängerung sicherte Scott McTominay der Mannschaft von Trainer Ole-Gunnar Solskjaer das Weiterkommen.

Nach dem enttäuschenden Unentschieden in der Premier League gegen Everton, mit dem der Rückstand auf Stadtrivale Manchester City an der Tabellenspitze weiter gewachsen ist, hat Manchester United im FA Cup einen weiteren Dämpfer knapp vermieden. Gegen den Liga-Rivalen West Ham United setzten sich die "Red Devils" erst in der Verlängerung mit 1:0 (0:0, 0:0) durch. Wie schon in den vergangenen beiden Partien in der Liga hieß der Torschütze auch dieses Mal: Scott McTominay.

Anzeige

Vorwürfe musste sich ManUnited von Beginn an nur bezüglich der Effizienz vor dem Tor machen. Die Mannschaft von Trainer Ole-Gunnar Solskjaer war von Beginn an das spielbestimmende Team. West Ham konzentrierte sich auf die Defensive und hoffte auf Konter. Anthony Martial scheiterte für die Gastgeber mit einem Schuss an West Hams Innenverteidiger Angelo Ogbonna, der sich dabei verletzte und ausgewechselt werden musste (14.). Noch einmal Martial (26.) und Innenverteidiger Viktor Lindelöf (27.) verpassten weitere gute Chancen für United.

Mehr vom SPORTBUZZER

Das Chancen-Plus blieb auch im zweiten Durchgang auf Seiten des zwölfmaligen FA-Cup-Siegers. West-Ham-Keeper Lukasz Fabianski zeichnete sich immer wieder aus, so etwa in der 53. Minute, als er gegen Marcus Rashford abwehrte, der frei im Strafraum den Ball bekommen hatte. Und so konnte die Partie erst in der Verlängerung entschieden werden: Nach einer abgewehrten Flanke brachte Rashford den Ball zurück in den Strafraum. Dort zog McTominay volley ab und traf ins rechte untere Eck (97.). Die Hammers versuchten in den letzten Minuten noch einmal, Druck auf das Tor von Manchester auszuüben. Am Ende verteidigten Solskjaers Schützlinge aber gut und sicherten sich so den Einzug ins Viertelfinale.