20. April 2020 / 19:22 Uhr

Fabian Wohlgemuth ersetzt Martin Przondziono als Geschäftsführer Sport beim SC Paderborn

Fabian Wohlgemuth ersetzt Martin Przondziono als Geschäftsführer Sport beim SC Paderborn

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Fabian Wohlgemuth (links) ersetzt Martin Przondziono beim SC Paderborn als Geschäftsführer Sport.
Fabian Wohlgemuth (links) ersetzt Martin Przondziono beim SC Paderborn als Geschäftsführer Sport. © Getty Images/Montage
Anzeige

Der SC Paderborn 07 stellt sich im Bereich der sportlichen Leitung neu auf. Fabian Wohlgemuth übernimmt den Posten von Martin Przondziono als Geschäftsführer Sport. Das gab der Bundesligist am Montagnachmittag bekannt.

Anzeige

Fabian Wohlgemuth wird als Nachfolger von Martin Przondziono neuer Geschäftsführer Sport beim SC Paderborn. Der 41-Jährige tritt seinen Job nach Angaben des Fußball-Bundesligisten vom Montag am 1. Mai an. Wohlgemuth war zuletzt bei Holstein Kiel tätig, wo sein Vertrag zuvor aufgelöst worden war. In Paderborn erhält er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Mit Przondziono habe es "unterschiedliche Auffassungen in der sportlichen Weiterentwicklung gegeben", sagte der Vorsitzende des Wirtschaftsrates, Elmar Volkmann, zu der Personalentscheidung. "Aus unserer Sicht ist die erzwungene Pause durch die Corona-Pause eine gute Gelegenheit, den ohnehin angestrebten Wechsel in der sportlichen Leitung jetzt herbeizuführen."

"Wohlgemuth ist unser Wunschkandidat"

"Fabian Wohlgemuth ist unser Wunschkandidat, weil er viele für uns zentrale Eigenschaften mitbringt. Er hat in Kiel eine ähnlich offensive Spielweise verfolgt wie wir, arbeitet gerne mit jungen Spielern zusammen und ist in Fußball-Deutschland sehr gut vernetzt", sagte Volkmann.

Bundesliga-Trainer im Überblick: So erfolgreich waren Flick und Co. als Spieler

Trainer wie Hansi Flick (links) und David Wagner (Mitte) spielten schon als aktive Fußballer in der Bundesliga. Oliver Glasner hingegen kickte sein ganzes Leben in seinem Heimatland. Der SPORTBUZZER hat sich die Spieler-Karrieren der Coaches genauer angeschaut.   Zur Galerie
Trainer wie Hansi Flick (links) und David Wagner (Mitte) spielten schon als aktive Fußballer in der Bundesliga. Oliver Glasner hingegen kickte sein ganzes Leben in seinem Heimatland. Der SPORTBUZZER hat sich die Spieler-Karrieren der Coaches genauer angeschaut.   ©

Paderborn belegt in der Bundesliga den letzten Tabellenplatz. "Die aktuelle sportliche Lage ist anspruchsvoll, aber wir stehen in der Bundesliga nicht vor unlösbaren Aufgaben. Der SC Paderborn ist sehr professionell aufgestellt, hat in der Region enormen Rückhalt und eine entsprechend große Bedeutung. Jetzt geht es um die Zukunft und die sportlichen Perspektiven des Vereins. Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe", so Wohlgemuth.