17. September 2021 / 22:53 Uhr

Fabio Battaglia schenkt Münchehägern drei Mal ein

Fabio Battaglia schenkt Münchehägern drei Mal ein

Uwe Kläfker
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
1 Fabio Battaglia und Marlon Jahn
Fabio Battaglia (links) ist beim 6:3 des VfL Bückeburg II Torschütze vom Dienst. © jö/Archiv
Anzeige

Bezirksligist VfL Bückeburg II besiegt VfL Münchehagen mit 6:3, die richtige Einstimmung auf den Mannschaftsabend.

BÜCEBURG. Was war das denn? Der VfL Bückeburg hat den VfL Münchehagen in der Bezirksliga gestern mit einem spektakulären und torreichen 6:3 besiegt. Schon zur Pause führten die Gastgeber mit 4:1. Damit setzte sich die erkennbare Entwicklung der laufenden Saison fort. Seit die VfL-Reserve nicht mehr die U23, sondern die Zweite ist, geht sie selbstbewusster, sachlicher und engagierter ans Werk.

Anzeige

„Das war genau die richtige Einstimmung auf unseren Mannschaftsabend“, lobte Trainer Steffen Potthast seine auch spielerisch verbesserte Truppe, die bereits in der 9. Minute durch Fabio Battaglia nach einem Doppelpass mit 1:0 in Führung ging. Als Münchehagen nur vier Minuten später durch Burak Barbaros zum 1:1 ausglich, schien alles wieder offen zu sein. Doch dann überraschte der dominierende VfL Bückeburg II mit einem imposanten Zwischenspurt.

Luka Rohrbach setzte sich durch, brachte die Gastgeber in der 17. Minute erneut in Führung und erhöhte in der 28. Minute auf 3:1. Kurz vor der Pause erzielte Battaglia mit einem überlegten Schuss in den Torwinkel sogar das 4:1 für die Platzherren. Den Gästen half auch nicht, dass sich Trainer Björn Lindemann zur Pause selbst einwechselte. Der VfL Bückeburg II blieb zunächst spielbestimmend und zog mit dem 20-Meter-Fteistoß von Tim Buchwald bereits vier Minuten nach dem Wiederbeginn auf 5:1 davon.

Danach zeigte die lockere VfL-Zweite doch nochmal ihr altes Gesicht. Sie ließ zu, dass der VfL Münchehagen ein wenig Hoffnung schöpfen durfte. Im Abwehrzentrum fehlte plötzlich der Zugriff. Ceylun Iyisu (76.) und Lindemann (79.) verkürzten für die Gäste bis auf 3:5. Der auf der linken Angriffsseite spielentscheidende Battaglia machte aber für den VfL Bückeburg II eine Minute vor Ende der regulären Spielzeit mit dem 6:3 alles klar.

Die Zuarbeit zu seinem dritten Treffer kam von Juliano Büter und Phil Maier.

VfL Bückeburg II: Kreft, Wilkening Illescas, Jan-Eike Raschke, Voß (55. Büter), Spannuth, Battaglia, Rohrbach (74. Kultau), Jan-Luca Steierberg, Buchwald (85. Häberli), Maier, Steinke (46. Könemann).