18. Juni 2018 / 13:53 Uhr

Fair Play statt Aufstiegs-Chance: Nils Pinkert mit großer Geste

Fair Play statt Aufstiegs-Chance: Nils Pinkert mit großer Geste

Karl Felix Heinz
Märkische Allgemeine Zeitung
Dallgows Nils Pinkert (Mitte) zeigte sich am Wochenende als echter Sportsmann.
Dallgows Nils Pinkert (Mitte) zeigte sich am Wochenende als echter Sportsmann. © Benjamin Feller
Anzeige

Kreisoberliga Havelland: Stürmer des SV Dallgow berichtigt Schiedsrichter zu eigenen Ungunsten und verliert in der Folge das entscheidende Spiel im Meisterschaftsrennen.

Anzeige
Anzeige

Eine knappe halbe Stunde ist in der Partie zwischen der SG Saarmund und dem SV Dallgow gespielt. Für die SG geht es um den Klassenerhalt, die Dallgower könnten bei einem Sieg noch Meister werden und in die Landesklasse aufsteigen. Nach einem Freistoß will Nils Pinkert, Top-Torschütze des SV Dallgow, auf das gegnerische Tor schießen und wird von einem Gegner von den Beinen geholt. Der Schiedsrichter entscheidet sofort auf Elfmeter.

Dann die unglaubliche Reaktion Pinkerts: Nach Rücksprache mit dem Gegenspieler, der ihn umgrätschte, erklärt er dem Schiri, dass der Saarmunder Verteidiger auch den Ball gespielt habe. "Ich habe mit mir gerungen, weil er den Ball und mich getroffen hat", so der 29-Jährige. Er fügt hinzu: "Ich kenne den Gegenspieler und er meinte auch 'Nils, sei ehrlich: Ich habe den Ball gespielt.' Dann bin ich zum Schiedsrichter, habe ihm gesagt, dass der Gegner auch den Ball berührt hat und er entscheiden müsse, ob es trotzdem ein Elfer sei."

"Würde es wieder so machen."

Der Schiedsrichter nahm seine Entscheidung zurück und gab stattdessen Abstoß für die Hausherren, die das Spiel schlussendlich mit 4:0 gewannen und den Nichtabstieg feierten. Ein ganz anderes Bild auf der anderen Seite: Angesichts des Unentschiedens zwischen Stahl Brandenburg II und Meisterschaftskonkurrent Eintracht Glindow hätte dem SV Dallgow ein hoher Sieg im letzten Spiel für die Meisterschaft und den Aufstieg gereicht. Hat die Fairplay-Geste womöglich den Meistertitel gekostet?

Der Betroffene hat dazu eine klare Meinung: "Auch in wichtigen Spielen sollte man den Fair-Play-Gedanken im Hinterkopf haben", so Pinkert. "Ich hoffe einfach, dass es irgendwann zurück kommt und auch ein Gegenspieler in einer ähnlichen Situation so entscheidet." In der Mannschaft habe es ausschließlich positives Feedback und Respekt für seine Entscheidung gegeben. Bereut hat Pinkert seine Entscheidung bis heute nicht: "Ich bin ein fairer Spieler und würde es wieder so machen." Mit so viel Sportsgeist gelingt dem SV Dallgow der Aufstieg ja vielleicht in der nächsten Saison.

Die "Spieler der Woche" der Saison 2017/18.

19. Spieltag: Maciej Adrian Hofman vom Heideseer SV Fortuna. Zur Galerie
19. Spieltag: Maciej Adrian Hofman vom Heideseer SV Fortuna. ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt