27. Dezember 2019 / 18:25 Uhr

Fallon Sherrock scheitert bei Darts-WM an Chris Dobey - Auch Favorit Daryl Gurney nicht mehr im Turnier

Fallon Sherrock scheitert bei Darts-WM an Chris Dobey - Auch Favorit Daryl Gurney nicht mehr im Turnier

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Fallon Sherrock und Daryl Gurney sind in der dritten Runde der Dats-WM in London ausgeschieden.
Fallon Sherrock und Daryl Gurney sind in der dritten Runde der Dats-WM in London ausgeschieden. © Getty Images/dpa/Montage
Anzeige

Für Fallon Sherrock ist das Abenteuer Darts-WM beendet. Die Engländerin hat am Freitag ihr Drittrunden-Match gegen Chris Dobey verloren. Neben Sherrock verlor auch Top-10-Spieler Daryl Gurney sein Match und ist als bereits sechster Mitfavorit ausgeschieden.

Anzeige

Der historische Siegeszug von Fallon Sherrock bei der Darts-Weltmeisterschaft in London ist vorbei. Die 25 Jahre alte Engländerin verlor am Freitagnachmittag in der dritten Runde gegen ihren Landsmann Chris Dobey mit 2:4 und verpasste damit eine weitere Überraschung. Vor der gelernten Friseurin Sherrock hatte noch nie eine Frau ein Spiel bei der Darts-WM des Weltverbandes PDC gewonnen. Sherrock spielte zunächst groß auf und ging zwischenzeitlich mit 1:0 und 2:1 in Führung. Doch "Hollywood" Dobey warf elfmal die Höchstpunktzahl von 180 und traf dann auch die Doppel-Felder, bei denen er zu Beginn gepatzt hatte, bestens.

Mehr vom SPORTBUZZER

Zuvor hatte Sherrock in der ersten Runde den Briten Ted Evetts mit 3:2 und in Runde zwei die Nummer elf der Weltrangliste Mensur Suljovic mit 3:1 besiegt und aus dem Wettbewerb geschmissen. Nach ihrem Match sagte sie: "Ich bin nicht enttäuscht, ich habe die besten zwei Wochen überhaupt gehabt. Jetzt geht es zurück zur Normalität." Über ihren Gegner meinte sie: "Er hat es total verdient. Er hat einfach überragend gespielt."

Auch Daryl Gurney scheidet aus

Alle Sieger der PDC Darts-WM

<b>Phil Taylor</b>: 14 Titel bei der PDC Darts-WM (1995, 1996, 1997, 1998, 1999, 2000, 2001, 2002, 2004, 2005, 2006, 2009, 2010, 2013) Zur Galerie
Phil Taylor: 14 Titel bei der PDC Darts-WM (1995, 1996, 1997, 1998, 1999, 2000, 2001, 2002, 2004, 2005, 2006, 2009, 2010, 2013) ©

In Runde drei der Darts-WM ist auch der eigentliche Mitfavorit Daryl Gurney ausgeschieden. Der 33 Jahre alte Nordire verlor am Freitagnachmittag ebenfalls mit 2:4 gegen den Engländer Glen Durrant, der amtierender Weltmeister der British Darts Organisation (BDO) ist und direkt im Anschluss an seinen WM-Titel im Januar zur Professional Darts Corporation (PDC) wechselte. Mit dem Gurney-Aus hat es sechs Spieler der Top 10 der Weltrangliste bereits erwischt. Vor "Super Chin" waren schon Rob Cross, Michael Smith, James Wade, Ian White und Dave Chisnall (alle England) rausgeflogen. Im Achtelfinale stehen damit auch einige Außenseiter. Am Samstag (21.15 Uhr/Sport1 und DAZN) treffen nun Dobey und Durrant aufeinander.