08. Oktober 2022 / 07:31 Uhr

Nach Fan-Ausschreitungen: DFB-Boss Neuendorf in Sorge - "Mit Blick auf die Euro 2024 problematisch"

Nach Fan-Ausschreitungen: DFB-Boss Neuendorf in Sorge - "Mit Blick auf die Euro 2024 problematisch"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
DFB-Präsident Bernd Neuendorf ist wegen der jüngsten Ausschreitungen auch von deutschen Fans besorgt.
DFB-Präsident Bernd Neuendorf ist wegen der jüngsten Ausschreitungen auch von deutschen Fans besorgt. © IMAGO/Sportfoto Rudel
Anzeige

DFB-Präsident Bernd Neuendorf zeigt sich besorgt über die jüngsten Ausschreitungen auch von deutschen Fans. "Aus deutscher Sicht ist das mit Blick auf die Euro 2024 problematisch", sagte Neuendorf der "Bild". Ein Fan-Forscher sprach von einer "Renaissance des Hooliganismus".

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) sieht die jüngsten Ausschreitungen unter anderem von deutschen Fans mit Blick auf die Europameisterschaft 2024 in Deutschland mit Sorge. Man habe zuletzt in ganz Europa schlimme Ausschreitungen erlebt, die man aufs Schärfste verurteile, sagte DFB-Präsident Bernd Neuendorf der Bild. "Aus deutscher Sicht ist das mit Blick auf die Euro 2024 problematisch. Wir wollen ein stimmungsvolles und frohes Fußballfest feiern", sagte der Verbandschef.

Anzeige

Zuletzt hatte es beim Europa-League-Spiel des 1. FC Union Berlin in Malmö wegen Pyrotechnik und Raketen beinahe einen Spielabbruch gegeben. Zuvor waren Eintracht Frankfurt und der 1. FC Köln ebenfalls wegen Randale ihrer Fans bei Europacup-Auswärtsspielen in Marseille und Nizza von der Europäischen Fußball-Union UEFA bestraft worden.

"Wir sehen eine Renaissance des Hooliganismus. Menschen besuchen ein Stadion ausschließlich, weil sie auf Gewalt aus sind", sagte Fan-Forscher Gunter A. Pilz. Dabei komme es vermehrt zu Überschneidungen mit Rechtsextremen und Menschen aus der Kampfsportszene. "Das bereitet mir Sorgen", so der Wissenschaftler. Nach Angaben des Kölner Kriminaldirektors Michael Esser würden sich die Ultras international immer besser vernetzen und sich gegenseitig unterstützen. "Aufgrund des Organisationsgrades müssen wir mit der Staatsanwaltschaft mal prüfen, ob das nicht sogar kriminelle Vereinigungen sind", sagte er der Bild.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis