19. August 2022 / 22:11 Uhr

Fan-Tumulte in Magdeburg: Stadion nach Hannover-Sieg geräumt – Polizei muss eingreifen

Fan-Tumulte in Magdeburg: Stadion nach Hannover-Sieg geräumt – Polizei muss eingreifen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Schon während des Spiels in Magdeburg wurde Pyrotechnik gezündet.
Schon während des Spiels in Magdeburg wurde Pyrotechnik gezündet. © IMAGO/Christian Schroedter
Anzeige

Nach dem Zweitliga-Spiel zwischen dem 1. FC Magdeburg und Hannover 96 kam es zu tumultartigen Szenen im Stadion. Fangruppen gingen aufeinander los. Die Polizei musste eingreifen.

Krawalle in der 2. Bundesliga: Nach Abpfiff bei dem Spiel zwischen Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Magdeburg und Hannover 96 (0:4) ist es in der Magdeburger MDCC-Arena zu tumultartigen Szenen zwischen den Fanlagern beider Mannschaften gekommen. Um 20.40 Uhr ging sogar der Feueralarm im Stadion los. Die Arena musste geräumt werden. Nach Information des Sicherheitsdienstes wurde der Alarm von Feuerfackeln auf einer Toilette ausgelöst.

Anzeige

Zuvor gingen die Fans aufeinander los. Es sollen Leuchtraketen aus dem Gästeblock der Hannoveraner auf die Magdeburger Tribüne abgefeuert worden sein, berichtete die Hannoversche Allgemeine Zeitung, die wie der SPORTBUZZER zum RedaktionsNetzwerk Deutschland gehört, am Freitagabend. Daraufhin seien einige Magdeburg-Fans den Platz gestürmt, während andere versucht hätten, in den 96-Block zu gelangen. Die Polizei klärte die Situation jedoch, bevor sie vollständig eskalierte.

Die Polizeiinspektion Magdeburg wollte den Auslöser gegenüber der Zeitung nicht bestätigen, jedoch ein "Überschreiten von Heimfans in den Gästefanblock“, wie Sprecherin Tracy Hering sagte. "In Folge dessen ist es zu einigen körperlichen Auseinandersetzungen gekommen." Über Verletzte gab es keine Angaben.

Anzeige

Magdeburg-Trainer Christian Titz verurteilte die Krawalle: "Das hat im Stadion nichts zu suchen." Sein Gegenüber Stefan Leitl ergänzte: "Dadurch tritt das Sportliche in den Hintergrund. Ich hab’s selbst nicht gesehen, ich durfte nicht raus, dann kam der Feueralarm und das Stadion wurde geräumt."