02. Februar 2021 / 13:10 Uhr

Fans der BG Göttingen spenden für geplantes Kinder- und Jugendhospiz Sternenlichter

Fans der BG Göttingen spenden für geplantes Kinder- und Jugendhospiz Sternenlichter

Kathrin Lienig
Göttinger Tageblatt
625 Zipfelmützen wurden in der Vorweihnachtszeit für einen guten Zweck verkauft.
625 Zipfelmützen wurden in der Vorweihnachtszeit für einen guten Zweck verkauft. © R
Anzeige

Zipfelmützen für den guten Zweck. Da haben sich die Fans des Basketball-Bundesligisten BG Göttingen nicht lumpen lassen und die Kopfbedeckung im Veilchen-Design in der Vorweihnachtszeit gekauft. Von dem Erlös profitiert das geplante Kinder- und Jugendhospiz Sternenlichter.

Anzeige

Fans der BG Göttingen haben das geplante Kinder- und Jugendhospiz Sternenlichter mit 1250 Euro unterstützt. Dieser Betrag wurde mit der Krombacher Zipfelmützenaktion gesammelt. Den vielen gemeinnützigen Vereinen und Institutionen, die mit ihrer Fürsorge und ihren Betreuungsangeboten auf so vielfältige Art Hilfe leisten, komme in dieser herausfordernden Zeit einmal mehr eine besondere Bedeutung zu, hieß es in einer Pressemitteilung der Brauerei zu der gemeinsamen Aktion mit der BG Göttingen in der Vorweihnachtszeit 2020.

Anzeige

Das Spieltagsheft mit Informationen zum Spiel gegen Alba Berlin findet Ihr hier

Unter dem Motto „Gemeinsam für die gute Sache“ waren von Ende November bis zum Heiligabend im Online-Shop der Veilchen Zipfelmützen im Vereins-Look erhältlich, die die Krombacher Brauerei gestaltet und für den Verkauf zur Verfügung gestellt hatte. Für zwei Euro pro Stück konnten sich die Fans die limitierten Mützen sichern und sich damit unmittelbar für den guten Zweck in der Heimat des Vereins engagieren. Die Einnahmen aus dem Zipfelmützenverkauf werden zu hundert Prozent an den Förderverein für das geplante Kinder- und Jugendhospiz Sternenlichter in Göttingen gespendet.

Mehr vom Sport in der Region

„Wir freuen uns sehr über die Spende und möchten uns an dieser Stelle herzlich bei der BG Göttingen, der Krombacher Brauerei sowie bei allen bedanken, die eine Zipfelmütze gekauft haben. Sie alle leisten einen wichtigen Beitrag für den Aufbau des Kinder- und Jugendhospizes Sternenlichter – ganz besonders in diesen besonderen Zeiten“, sagte Nicole Zimmer, Oberin der DRK-Schwesternschaft Georgia-Augusta und zweite Vorsitzende des Fördervereins für das geplante Hospiz. Die Göttinger DRK-Schwesternschaft wird die Einrichtung für lebensverkürzt erkrankte Kinder und Jugendliche und ihre Angehörigen später betreiben. Dabei sollen sie von einem professionellen Team rund um die Uhr palliativ betreut werden.