11. Juni 2019 / 12:21 Uhr

Fans der BSG Chemie Leipzig beschädigen Zug – mehrere ungeplante Stopps

Fans der BSG Chemie Leipzig beschädigen Zug – mehrere ungeplante Stopps

Matthias Roth
Leipziger Volkszeitung
Auf der Rückfahrt vom Auswärtsspiel in Gera beschädigten und beschmierten Fans der BSG Chemie Leipzig einen Zug. 
Auf der Rückfahrt vom Auswärtsspiel in Gera beschädigten und beschmierten Fans der BSG Chemie Leipzig einen Zug.  © Bundespolizei
Anzeige

Die Fans befanden sich auf der Rückreise vom Auswärtsspiel bei Wismut Gera und beschmierten dabei die Wagen von innen und außen mit Graffitis. Zudem wurde versucht ein Fahrkartenautomat aufzubrechen. 

Anzeige
Anzeige

Gera/Leipzig. Schlachtenbummler der BSG Chemie Leipzig haben auf der Rückreise vom letzten Oberliga-Saisonspiel in Gera am Sonntag einen Zug der Erfurter Bahn verwüstet, verschmutzt und beschädigt. Das teilte die Bundespolizei am Dienstag mit.

Demnach wurde die Wagen von innen und außen mit Graffitis beschmiert. Auf von den Beamten angefertigten Fotos sind auf einer Behindertentoilette die Schriftzüge “Chemie Leipzig“, „Ultra“ und „Diablos Leutzsch“ an einer Wand zu erkennen. Weiterhin haben einige Anhänger versucht, einen Fahrkartenautomaten aufzubrechen und beschädigten eine Deckenverkleidung.

Auf der Rückfahrt vom Auswärtsspiel in Gera beschädigten und beschmierten Fans der BSG Chemie Leipzig einen Zug.
Auf der Rückfahrt vom Auswärtsspiel in Gera beschädigten und beschmierten Fans der BSG Chemie Leipzig einen Zug. © Bundespolizei
Anzeige

Der Zug, der für die Rückfahrt noch um einen Waggon erweitert wurde, um alle 500 Anhänger schnell nach Hause zu fahren, legte mehrere ungeplante Zwischenstopps ein. Nach Angaben der Bundespolizei wurde kurz hinter dem Bahnhof Pegau eine Nottürreieglung betätigt, woraufhin die Bahn auf freier Strecke hielt. Einige Fahrgäste hätten anschließend den Zug zum Rauchen und für die Erledigung der Notdurft verlassen.

Auf der Rückfahrt vom Auswärtsspiel in Gera beschädigten und beschmierten Fans der BSG Chemie Leipzig einen Zug.
Auf der Rückfahrt vom Auswärtsspiel in Gera beschädigten und beschmierten Fans der BSG Chemie Leipzig einen Zug. © Bundespolizei

Bei einem planmäßigen Halt am Bahnhof Plagwitz verließen rund 50 Reisende den Zug. Kurz vor dem Hauptbahnhof stoppte er noch einmal widerrechtlich und zehn Fans stiegen einfach aus. Leipzig erreichte der Zug schließlich völlig verschmutzt. Der Boden war mit Müll verdreckt.

Die Bundespolizei hat mehrere Verfahren wegen Missbrauchs von Nothilfeeinrichtungen und Sachbeschädigung eingeleitet. Hinweise von Zeugen nehmen die Beamten unter der Nummer 0341/99799-0 entgegen.

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt