30. März 2022 / 15:11 Uhr

"Fans sind Essenz des Fußballs": FC Bayern freut sich über Vollauslastung ab Bundesliga-Heimspiel gegen Augsburg

"Fans sind Essenz des Fußballs": FC Bayern freut sich über Vollauslastung ab Bundesliga-Heimspiel gegen Augsburg

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Allianz Arena darf wieder voll ausgelastet werden.
Die Allianz Arena darf wieder voll ausgelastet werden. © IMAGO/ MIS
Anzeige

Ab dem Bundesliga-Heimspiel gegen den FC Augsburg darf der FC Bayern wieder bis zu 75.000 Zuschauer in der heimischen Allianz Arena begrüßen. Die endgültige Entscheidung teilte der deutsche Rekordmeister am Mittwoch mit. Der Klub zeigte sich über die baldige Vollauslastung entsprechend freudig.

Ab dem nächsten Bundesliga-Heimspiel ist es soweit: Der FC Bayern München darf wieder vor vollem Haus spielen. Beim Duell zwischen dem deutschen Rekordmeister und dem FC Augsburg am 9. April sind somit wieder bis zu 75.000 Zuschauer zugelassen. Den dafür nötigen Beschluss des Kabinetts bestätigten die Münchener am Mittwoch. "Demnach gelten in Bayern ab Sonntag, 3. April, bis zum 30. April weiterhin 'Basisschutzmaßnahmen', ein Großteil der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie endet jedoch", heißt es in der Klub-Mitteilung.

Anzeige

Für den deutschen Branchenprimus bedeutet das: Erstmals seit der Bundesliga-Partie gegen den SC Freiburg am 6. November 2021 dürfen die Bayern in einem Liga-Heimspiel vor vollen Rängen antreten. "Es freut uns sehr, ganz besonders für unsere Fans, dass die gesamte Zuschauerkapazität in der Allianz Arena wieder zugelassen wird", erklärte der stellvertretende Vorstandschef Jan-Christian Dreesen: "Die Fans sind die Essenz des Fußballs und machen die Spiele in unserem Stadion, insbesondere jetzt, in der entscheidenden Phase der Saison, zu etwas Einzigartigem."

Zudem fügte Dreesen an: "Wir werden weiterhin alle notwendigen Vorkehrungen treffen, um ein Höchstmaß an Sicherheit und die Gesundheit der Zuschauer gewährleisten zu können." Auf Basis des Kabinettsbeschlusses würden sowohl die 2G- als auch die Abstandsregelungen jedoch entfallen. Genauso werde die Maskenpflicht zu einer Empfehlung heruntergestuft. Auch das Ausschenken von alkoholischen Getränken wird wieder erlaubt sein.