29. August 2019 / 20:03 Uhr

Fans von RB Leipzig fiebern bei Champions-League-Auslosung im Elsterartig mit

Fans von RB Leipzig fiebern bei Champions-League-Auslosung im Elsterartig mit

Anton Zirk
Leipziger Volkszeitung
Champions-League-Auslosung im Elsterartig in Leipzig.
Ganz zufrieden waren die Fans von RB Leipzig mit der Gruppenauslosung nicht. Viele hatten sich eine "Hammer-Gruppe" gewünscht. Stattdessen trifft das Nagelsmann-Team nun auf Benfica Lissabon, Zenit St. Petersburg und Olympique Lyon - unbequem aber machbar. © Alexander Prautzsch
Anzeige

Beim Public Viewing zur Auslosung der Champions-League-Gruppen im Elsterartig waren sich die Fans von RB Leipzig einig: "Das ist machbar". Ganz zufrieden sind die Bullen-Anhänger aber trotz vermeintlich lösbarer Aufgaben nicht.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. „Machbar!", "Das kann doch nicht wahr sein!“, ein paar Lacher und nicht jugendfreie Rufe schallten am Donnerstagabend kurz vor 19 Uhr durch das Leipziger "Elsterartig". Beim Public Viewing zur Auslosung der Champions-League-Gruppen war RB Leipzig gerade mit Zenit St. Petersburg, Olympique Lyon und Benfica Lissabon in die Gruppe G gelost worden – drei vermeintlich leichte Gegner aber auch kleine Namen des europäischen Fußballs.

JETZT Durchklicken: Die Bilder vom Public-Viewing im "Elsterartig"!

Champions-League-Auslosung im Elsterartig in Leipzig. Zur Galerie
Champions-League-Auslosung im Elsterartig in Leipzig. © Impressionen von der Gruppenauslosung im "Elsterartig"
Anzeige

So sah es auch Frank Hengst, der sich im Sinne der Stimmung in den Stadien eigentlich eine Hammergruppe gewünscht hatte. Für den Leipziger ist das Weiterkommen nun Pflicht: "Jetzt kannst du dich nur selbst schlagen und wenn du die großen Spiele willst, musst du in die nächste Runde.“ Wirklich enttäuscht über die vermeintlich schwächeren Gegner war der 31-Jährige dabei nicht: "Man muss das Losglück auch annehmen."

Fans wollten eine Hammer Gruppe

Gänzlich zufrieden mit der Auslosung waren die wenigsten Fans. Auch Tobias Hohensee, der mit dem 2013 gegründeten studentischen Fanclub „Red Campus" das Public Viewing organisiert hat, wollte eigentlich im Herbst zu Vereinen wie dem FC Barcelona oder Real Madrid reisen. Das fällt nun vorerst aus. "Es kam wie erwartet", konstatierte der 34-Jährige, konnte den Losen aber auch Positives abgewinnen: "Lissabon ist eine tolle Stadt. Das wird sicher mein Ziel und in der Gruppe müssen wir weiterkommen, auch wenn jeder jeden schlagen kann."

Mehr zu RB Leipzig in der Champions League

Lange war es im Elsterartig ruhig geblieben. Während auf der Leinwand das Los-Verfahren erklärt wurde, tauschten sich die rund 20 Gäste über ihre Wunschgruppen aus. "Am liebsten große Namen", lautete die einhellige Meinung. Das erste Raunen ging dann durch den Raum, als klar war, dass Borussia Dortmund neben dem FC Barcelona und auch auf Inter Mailand trifft – eine echte Hammergruppe. Und es ging gut weiter: Ähnlich war die Reaktion, als Bayer Leverkusen mit Juventus Turin und Atletico Madrid ebenfalls zwei absolute Schwergewichte des internationalen Fußballs zugelost wurden und auch Leipzigs Schwesterclub Red Bull Salzburg mit dem FC Liverpool und dem SSC Neapel dicke Brocken erwischte.

Enttäuschung weicht Zuversicht

Als dann endlich "RB Leipzig" über die Leinwand flimmerte, wurde es kurz laut: "A" und "H" riefen einige Bullen-Anhänger ihre Wunschgruppen mit Gegnen wie Real Madrid, Paris St. Germain bzw. dem FC Chelsea und Ajax Amsterdam durch den Raum. Andere Fans rieben sich schon die Hände. "Bloß nicht Gruppe G", forderte Fan Hohensee. Erfüllt bekam er seinen Wunsch nicht. Am Ende wich bei ihm – wie bei den übrigen Fans – aber schnell die Enttäuschung der Zuversicht, dass RB sich in dieser Gruppe nicht verstecken muss und der Einzug ins Achtelfinale möglich ist.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN