20. Mai 2020 / 19:26 Uhr

Fans von RB Leipzig sammeln Spenden für den Wildpark in Connewitz

Fans von RB Leipzig sammeln Spenden für den Wildpark in Connewitz

Thomas Fritz
Leipziger Volkszeitung
Die RB-Leipzig-Fangruppierung Zone 147 hat zu einer Spendenaktion zu Gunsten des Leipziger Wildparks aufgerufen.
Die RB-Leipzig-Fangruppierung "Zone 147" hat zu einer Spendenaktion zu Gunsten des Leipziger Wildparks aufgerufen. © Georg Faur/Fanverband Leipzig e.V.
Anzeige

Anhänger von RB Leipzig wollen dem Wildpark in Connewitz in der Corona-Krise mit einem Spendenaufruf unter die Arme greifen. Die Fans hoffen am Ende der vierwöchigen Aktion auf einen niedrigen vierstelligen Betrag.

Anzeige

Leipzig. Nicht nur RB Leipzig hat sich in den vergangenen Wochen mit einer Spendenaktion für verschiedene Vereine und Initiativen in der Stadt engagiert. Auch die Fans des Bundesliga-Vierten tun Gutes. Die Fangruppierung „Zone 147“ hat nun unter dem Motto „Gemeinsam für Leipzig!“ zu einer Spendenaktion für den Wildpark aufgerufen. „Während größere Unternehmen durch staatliche Hilfen recht souverän mit der Situation umgehen und ihr vermutlich auch trotzen werden, gelten unsere Gedanken anderen Einrichtungen in unserer Stadt“, schreiben die ultraaffinen RB-Anhänger auf ihrem Internetauftritt. „Gemeinsam leisten wir einen Beitrag für die Erhaltung der Vielfalt des kulturellen Angebots in unserer Messestadt Leipzig“, heißt es weiter.

Die Zone147, sonst eher als lautstarke Stimme in Block 28 bekannt, bittet um eure Unterstützung für den Leipziger Wildpark. Diesen Aufruf teilen wir natürlich gern mit euch.

Gepostet von Fanverband Leipzig e. V. am Montag, 18. Mai 2020

Drei Tage nach Beginn der Aktion sind schon fast 500 Euro zusammengekommen. „Der bisherige Verlauf hat uns überwältigt und in den kommenden dreieinhalb Wochen, in denen die Aktion noch laufen soll, ist sicherlich einiges möglich“, teilen die Fans auf SPORTBUZZER-Anfrage mit. Das Ziel sei ein niedriger vierstelliger Betrag.

RB-Fans geben gerne etwas ab

Der Wildpark in Connewitz musste aufgrund der Corona-Pandemie ab Mitte März rund sechs Wochen schließen, seit Anfang Mai ist er unter Einschränkungen wieder geöffnet. Spenden sind mit dem Online-Bezahldienst „Paypal“ oder per Direktüberweisung an den „Verein der Freunde und Förderer des Wildparks Leipzig e.V.“ möglich. Wer mehr als fünf Euro gibt, darf sich über eine kleine Überraschung freuen.

Mehr zu RB Leipzig

Fans von RB Leipzig haben sich in der Vergangenheit immer wieder für gute Zwecke eingesetzt. 2019 kamen bei der letzten Becherpfand-Aktion in der Red-Bull-Arena rund 15.700 Euro für den Verein „Paulis Momente hilft“ zusammen, der schwer kranke Kinder und Jugendliche unterstützt. Anhänger des Bundesligisten riefen darüber hinaus mehrfach zu Kleider- und Spielzeugspenden für die Diakonie oder die Leipziger Kleiderkammer auf. Insbesondere die ultraaffinen Fans engagierten sich in den vergangenen Jahren in der Flüchtlingshilfe.

https://www.zone-147-leipzig.de/bekanntmachungen/18-05-2020-spendenaktion/