05. April 2021 / 15:28 Uhr

Fast alle Spieler schwören TuS Hartenholm II die Treue

Fast alle Spieler schwören TuS Hartenholm II die Treue

Hendrik König
Lübecker Nachrichten
Die zweite Mannschaft des TuS Hartenholm bleibt auch in 2021/2022 nahezu komplett zusammen. 
Die zweite Mannschaft des TuS Hartenholm bleibt auch in 2021/2022 nahezu komplett zusammen.  © TuS Hartenholm
Anzeige

Abwehrroutinier und bisheriger Trainerassistent Bente Bruhn hat "nochmal Blut geleckt" und will sich in der Oberliga beweisen.

Anzeige

Eine böse Überraschung gibt es in diesen Stunden, wenn man zuhause nur mal eben kurz aus dem Küchenfenster schaut. Denn das Wetter, das heute zum Ostermontag Schnee, Hagel und Sturmböen für uns bereithält, erinnert uns wohl eher an Weihnachten als an Ostern. Deutlich erfreulicher besser sieht es dagegen bei der zweiten Herren des TuS Hartenholm aus. Denn fast der gesamte Kader bleibt auch in der kommenden Serie weiterhin am Timm-Schott-Weg.

Anzeige

25 Zusagen - TuS Hartenholm II freut sich über Planungssicherheit

So haben sich die Feldspieler Daniel Horns, Moritz Horns, Kapitän Bo Papenfuß, Daven Scharmachen, Niklas Wiese, Volkan Oral, Marc Engelhardt, Timon Engelhardt, Eric Prytbusch, Alexander Fischer, Simon Brakel, Lasse Konopka, Jakob Kirchhoff, Nils Johannsson, Mats Stimac, Maurice Schiemann, Mike Wolf, Christian Schäfer, Jambo Momodu, Tim Oldenburg, Jarred Neubert, Thilo Quinting sowie Theo Heckmann für einen Verbleib bei dem in blau gekleideten A-Klassen-Team von Trainer Dennis Voss entschieden. Auch die beiden Schlussmänner Hauke Riechling und Kris Johannsson tragen weiterhin das Hartenholmer Torwarttrikot.

Mehr News aus der LN-Region

"Klasse Gemeinschaft, so wie ich sie vor Jahren auch in der Zweiten als Spieler erlebt habe"

Dennis Voss: "Wir sind ja überwiegend eine recht junge Truppe, die punktuell ein paar erfahrene Spieler dabei hat, wie Thilo Quinting, Christian Schäfer oder Jarred Neubert. Eine gute Mischung aus Jungs, die direkt aus Hartenholm sind und Jungs, die aus den umliegenden Dörfern kommen. Viele kennen sich privat und das zeigt sich auch im Zusammenhalt der Truppe. Klasse Gemeinschaft, so wie ich sie vor Jahren auch in der Zweiten als Spieler erlebt habe. Wir führen übrigens auch mit einigen externen Spielern noch Gespräche und sind dort auch recht optimistisch."

Coach stolz auf die Einstellung seiner Spieler

"Ansonsten gibt es vielleicht noch zu sagen, dass sich die Truppe momentan mit Lauf-Challenges fit hält und einmal die Woche über Zoom eine Einheit macht. Zum Saisonstart bis hin zum Lockdown haben wir eine Trainingsbeteiligung von 18 bis 22 Leuten gehabt, was für eine Truppe aus der A-Klasse - und sogar eine zweite Herren - eine bärenstarke Beteiligung war. Was noch zu sagen bleibt, die Neuzugänge der Saison 2020/2021 (Anm. d. Red.: Mats Stimac, Hauke Riechling und Maurice Schiemann) sind voll eingeschlagen. Grundsätzlich blicken wir optimistisch, aber auch realistisch auf einen Start der neuen Saison."

Bente Bruhn wechselt zum TSV Bordesholm

Einziger Abgang der zweiten Herren wird Bente Bruhn sein. Der 29-Jährige, der überwiegend in der Innenverteidigung zum Einsatz kommt, fungierte bis zuletzt noch als mitspielender Co-Trainer unter Voss. Bruhn, der seit 2011 beim TuS war, absolvierte stolze 126 Partien in der Oberliga und kam 51 Mal in der Landesliga zum Einsatz. "Bente hat jetzt nochmal wieder Blut geleckt, die Schuhe zu schnüren und möchte es in Bordesholm nochmal in der höchsten Klasse Schleswig-Holsteins probieren. Ihn reizt die Aufgabe, da nochmal seine Ambitionen zu testen."