09. September 2021 / 09:02 Uhr

Fazit, Spieler-Lob, WM-Ausblick: Bundestrainer Hansi Flick analysiert deutlichen DFB-Sieg gegen Island

Fazit, Spieler-Lob, WM-Ausblick: Bundestrainer Hansi Flick analysiert deutlichen DFB-Sieg gegen Island

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hansi Flick startete mit drei Siegen in seine Zeit als Bundestrainer.
Hansi Flick startete mit drei Siegen in seine Zeit als Bundestrainer. © Getty
Anzeige

Die deutsche Nationalmannschaft hat ihrem neuen Bundestrainer einen perfekten Start beschert und am Mittwoch auch gegen Island überzeugend mit 4:0 gewonnen. Der neue DFB-Coach analysierte im Anschluss an die Partie die Leistung seiner Schützlinge.

Die DFB-Auswahl hat mit einem 4:0 gegen Island einen Start nach Maß in die Ära unter Bundestrainer Hansi Flick perfekt gemacht. Im Anschluss an den erfolgreichen Länderspiel-Dreierpack gegen Liechtenstein (2:0), Armenien (6:0) und nun Island zeigte sich der 56-Jährige weitestgehend zufrieden, fand aber auch Ansätze zur Kritik. Nach seinem dritten Sieg im dritten Spiel sprach Flick über…

Anzeige

… das 4:0 auf Island: "Ich kann es kurz machen: wir wollten nachlegen, wollten wieder ein Spiel bestimmen und Tore machen - das ist uns gelungen."

… die drei Spiele: "Wir hatten nur wenige Einheiten, aber die Mannschaft hat den Weg, wie wir Fußball spielen wollen, hervorragend umgesetzt. Wir müssen aber noch konsequenter werden, noch mehr Tore machen wollen. Daran müssen wir noch arbeiten."

… das Offensivtrio Sané, Gnabry, Werner: "Wir wollen Aktivität auf dem Platz haben, hohe Ballgewinne holen, dadurch ist der Weg zum Tor näher. Dadurch haben wir einige Tore erzielt, damit bin ich schon sehr zufrieden."

Anzeige

Deutschland in Noten: Die Einzelkritik zum Quali-Spiel gegen Island

Die DFB-Auswahl setzte sich souverän gegen Island durch. Die Spieler in der <b>SPORT</b>BUZZER-Einzelkritik. Zur Galerie
Die DFB-Auswahl setzte sich souverän gegen Island durch. Die Spieler in der SPORTBUZZER-Einzelkritik. ©

… das WM-Ticket: "Wir müssen schön ruhig bleiben und sollten uns Schritt für Schritt herantasten. Neun Punkte waren Pflicht, die haben wir geholt. Vertrauen in die eigene Stärke ist wichtig. Alle können jetzt mit breiter Brust zu ihren Klubs gehen.Dann treffen wir uns zu den beiden Spielen im Oktober wieder und können hoffentlich daran anknüpfen.“

… zum Topspiel RB Leipzig gegen den FC Bayern an diesem Samstag: "Ich werde nicht in Leipzig sein. Ich bin bei einem anderen Spiel. Aber meine Kollegen werden da sein."

… die Abwehr, die kein Gegentor kassiert hat: "Die Mannschaft muss die Gier haben, das Tor zu verteidigen. Wir müssen es eng und kompakt hinbekommen, unabhängig vom Gegner. Ich muss ein Kompliment machen an Toni (Antonio Rüdiger, Anm. d. Red.) und Niklas (Süle, d. Red.)."

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.