06. Februar 2021 / 15:51 Uhr

FC Arsenal verliert ohne Torwart Bernd Leno den Anschluss: Knappe Niederlage bei Aston Villa

FC Arsenal verliert ohne Torwart Bernd Leno den Anschluss: Knappe Niederlage bei Aston Villa

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Martin Ödegaard (Mitte) und der FC Arsenal unterlagen bei Aston Villa.
Martin Ödegaard (Mitte) und der FC Arsenal unterlagen bei Aston Villa. © imago images/PA Images/Ivill
Anzeige

Ohne seinen rot-gesperrten deutschen Torwart Bernd Leno droht der FC Arsenal in der englischen Premier League den Anschluss an die Europapokalplätze zu verlieren. Bei Aston Villa unterlagen die Londoner am Samstag mit 0:1.

Der FC Arsenal hat im Kampf um die Europacupplätze weiter an Boden verloren. Ohne ihren rot-gesperrten deutschen Torhüter Bernd Leno kassierten die Gunners am Samstag bei Aston Villa mit 0:1 (0:1) bereits die zehnte Saisonniederlage in der Premier League. Für den Siegtreffer der Gastgeber im Villa Park sorgte Ollie Watkins bereits nach 75 Sekunden. Arsenal lag in der Premier League zum Auftakt des 23. Spieltags mit 31 Zählern zunächst auf dem zehnten Platz.

Anzeige

Der frühere Dortmunder Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang wurde bei den Londonern ebenso nur eingewechselt wie das einstige norwegische Supertalent Martin Ödegaard. Während Aubameyang in der 59. Minute für Alexandre Lacazette in die Partie kam, brachte Arsenal-Coach Mikel Arteta den in der Winter-Transferperiode von Real Madrid ausgeliehenen Ödegaard in der 65. Minute für den Portugiesen Cedric. Ödegaard damit weiter auf seinen ersten Einsatz von Beginn an für die "Gunners".

Mehr vom SPORTBUZZER

Der frühere Leverkusener Leno fehlte, weil er am vergangenen Dienstag bei der 1:2-Niederlage gegen die Wolverhampton Wanderers die Rote Karte gesehen hatte. Zuvor musste auch der brasilianische Innenverteidiger David Luiz wegen eines Foulspiels mit Rot vom Platz.