04. April 2022 / 23:22 Uhr

Rückschlag im Rennen um die Champions League: FC Arsenal geht gegen Crystal Palace baden

Rückschlag im Rennen um die Champions League: FC Arsenal geht gegen Crystal Palace baden

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Arsenal-Profi Martin Ödegaard (hinten) im Zweikampf mir Palace-Stürmer Wilfried Zaha.
Arsenal-Profi Martin Ödegaard (hinten) im Zweikampf mir Palace-Stürmer Wilfried Zaha. © IMAGO/Shutterstock
Anzeige

Der FC Arsenal hat den Sprung auf Platz vier in der Premier League verpasst. Beim Londoner Stadt-Rivalen Crystal Palace kassierten die "Gunners" eine deutliche 0:3-Pleite.

Diese Niederlage tut doppelt weh. Das deutliche 0:3 gegen Crystal Palace bedeutet für den FC Arsenal nicht nur eine schmerzhafte Derby-Niederlage gegen den Londoner Lokalrivalen sondern auch einen Rückschlag für die "Gunners" im Rennen um die Champions League.

Anzeige

Der Ex-Mainzer Jean-Philippe Mateta (16. Minute) und Jordan Ayew (24.) sorgten schon vor der Pause für klare Verhältnisse. Wilfired Zaha erzielte im zweiten Durchgang (74.) per Elfmeter den Endstand für die Hausherren.

Durch die Niederlage verpasste Arsenal in der Premier League den Sprung zurück auf Platz vier, der die direkte Qualifikation für die Königsklasse bedeutet. Diesen hat mit Tottenham Hotspur derzeit ein weiterer Londoner Rivale inne. Allerdings haben die punktgleichen Spurs ein Spiel mehr bestritten. Crystal Palace verbesserte sich durch den Sieg derweil auf Rang neun.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.