31. Oktober 2019 / 21:59 Uhr

Arsenal-Kapitän Granit Xhaka reagiert auf Fan-Hass mit Instagram-Post: "Hat mich tief verletzt"

Arsenal-Kapitän Granit Xhaka reagiert auf Fan-Hass mit Instagram-Post: "Hat mich tief verletzt"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Arsenals Granit Xhaka hat auf den Fan-Hass gegen seine Person reagiert.
Arsenals Granit Xhaka hat auf den Fan-Hass gegen seine Person reagiert. © imago images/Sportimage/Screenshot Instagram
Anzeige

Jetzt spricht Granit Xhaka! Der Kapitän des FC Arsenal hat mit einem emotionalen Instagram-Post auf den Hass der Fans reagiert, die ihm bei seiner Auswechslung am vergangenen Spieltag gegen Crystal Palace ausgebuht hatten. Xhakas Reaktion auf die Pfiffe löste Empörung aus. Der Schweizer wünscht sich nun einen Neuanfang. 

Ehrliche Worte von Granit Xhaka: Der Kapitän des Premier-League-Klubs FC Arsenal hat mit einem emotionalen Post auf seiner Instagram-Seite sein von vielen Experten und Fans hart kritisiertes Verhalten nach der Auswechslung im Derby gegen Crystal Palace erklärt. Xhaka wurde von den eigenen Anhängern bei seiner Auswechselung in der 61. Minute knallhart ausgepfiffen und angefeindet - danach provozierte dieser das Publikum, griff sich ans Ohr, ruderte mit den Armen und rief - wie TV-Bilder nahelegen - "Fk off".

Anzeige

50 ehemalige Spieler von Borussia Mönchengladbach – wo sind sie gelandet?

Juan Arango, Marko Marin und Mo Idrissou - nur drei ehemalige Gladbach-Stars, die nicht nur Fohlen-Fans ein Begriff sind. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt 50 Ex-Borussen und was aus ihnen wurde. Zur Galerie
Juan Arango, Marko Marin und Mo Idrissou - nur drei ehemalige Gladbach-Stars, die nicht nur "Fohlen"-Fans ein Begriff sind. Der SPORTBUZZER zeigt 50 Ex-Borussen und was aus ihnen wurde. ©

Arsenal-Profi Xhaka erklärt: Mit Fan-Hass wurde "Siedepunkt" erreicht

Nun entschuldigt sich Xhaka für seinen Ausraster: "Ich habe mich in dieser Situation zu einer unüberlegten und zum Teil nicht angemessenen Reaktion hinreißen lassen, mit der ich den Fans, die die Mannschaft, den Verein und mich immer mit positiver Energie unterstützen vor den Kopf gestoßen habe. Dies war nicht meine Absicht und tut mir leid", schreibt der ehemalige Profi von Borussia Mönchengladbach. Die Szenen, die sich rund um seine Auswechslung gegen Crystal Palace ereigneten, "haben mich tief verletzt und getroffen", so der 27-Jährige.

Mehr vom SPORTBUZZER

Wie er weiter in seinem Instagram-Post schreibt, habe er mit der Reaktion gegenüber den Arsenal Fans seinen aufgestauten Zorn der letzten Monate entladen: "Das Ausmaß der Ablehnung, das Gefühl von den Fans nicht verstanden zu werden und wiederholte Anfeindungen bei Spielen und in den Sozialen Medien haben mich sehr aufgewühlt", schreibt Xhaka. So sei auch seine Familie beleidigt worden. "Hoffentlich bekommt deine Tochter Krebs" und "Bring deine Frau" nennt er als Beispiele des Fan-Hasses gegenüber ihn. "Das hat mich aufgewühlt und am Sonntag im Stadion wurde der Siedepunkt erreicht", erklärt der Arsenal-Kapitän.

Arsenal-Trainer Emery: Xhaka hat einen Fehler gemacht

Granit Xhaka: Hoffnung auf Neuanfang mit den Arsenal-Fans

Jetzt hofft Xhaka, der im Liga-Pokal gegen den FC Liverpool am Mittwoch wie vorgesehen fehlte, auf einen Neuanfang mit den Arsenal-Fans. "Ich wünsche mir, dass wir in Zukunft wieder alle mehr Wert auf Zusammenhalt und Respekt legen." Zudem versprach er, weiter hundert Prozent für den Klub zu geben. Wie der Instagram-Post bei den Arsenal-Fans ankommt, wird sich zeigen. Am Samstag steht für Xhaka mit den Gunners ein Heimspiel gegen Wolverhampton an.