20. Dezember 2019 / 15:16 Uhr

Offiziell: Guardiola-Co-Trainer Mikel Arteta wird Chefcoach beim FC Arsenal - Vertrag bis 2023

Offiziell: Guardiola-Co-Trainer Mikel Arteta wird Chefcoach beim FC Arsenal - Vertrag bis 2023

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mikel Arteta ist neuer Cheftrainer des FC Arsenal und kommt von Manchester City.
Mikel Arteta ist neuer Cheftrainer des FC Arsenal und kommt von Manchester City. © imago images/Focus Images/Montage
Anzeige

Jetzt ist es offiziell. Mikel Arteta wird neuer Chef-Coach des FC Arsenal. Bisher hatte der Spanier als Co-Trainer von Pep Guardiola bei Manchester City gearbeitet. Seine Spielerkarriere hatte er einst bei den Gunners beendet.

Anzeige
Anzeige

Der FC Arsenal hat einen neuen Cheftrainer gefunden. Mikel Arteta gibt seinen Posten als Co-Trainer von Pep Guardiola bei Manchester City auf und wechselt innerhalb der Premier League zu den Gunners. Der 37-Jährige hat einen Vertrag bis 2023 unterschrieben, dies verkündete der Klub am Freitag. Arteta wird die Nachfolge von Interimscoach Freddie Ljungberg antreten, der das Team nach der Entlassung von Chefcoach Unai Emery übergangsweise übernommen hatte.

Arteta soll den Spitzenklub wieder in die Erfolgsspur führen. Nach 17 Spieltagen belegt Arsenal mit nur 22 Punkten den zehnten Tabellenplatz in der Premier League. Der Abstand auf den Champions-League-Qualifikationsplatz vier, auf den momentan der FC Chelsea steht, beträgt bereits sieben Zähler.

Mehr vom SPORTBUZZER

Bei Arsenal hatte Arteta 2016 seine Karriere als Spieler beendet und sich unmittelbar danach Star-Trainer Pep Guardiola bei Manchester City angeschlossen. Mit den "Skyblues" gewann er eine englische Meisterschaft, den Ligapokal und den Superpokal. Nachdem Arsene Wenger den FC Arsenal verlassen hatte, galt Arteta schon als möglicher Nachfolger, den Posten bekam dann aber sein Landsmann Emery.

Was wurde aus den "Invincibles" des FC Arsenal?

Vieira, Pirés, Henry und Cole - sie gehörten zu den Leistungsträgern bei den Invincibles, der legendären Arsenal-Mannschaft der Saison 2003/04, die in der Premier League in allen 38 Meisterschaftsspielen ungeschlagen blieb. Aber was machen Sie heute? Der <b>SPORT</b>BUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. Zur Galerie
Vieira, Pirés, Henry und Cole - sie gehörten zu den Leistungsträgern bei den "Invincibles", der legendären Arsenal-Mannschaft der Saison 2003/04, die in der Premier League in allen 38 Meisterschaftsspielen ungeschlagen blieb. Aber was machen Sie heute? Der SPORTBUZZER hat sich auf Spurensuche begeben. ©

Als Spieler war Arteta für den FC Barcelona, PSG, die Glasgow Rangers, Real Sociedad, den FC Everton und die Gunners aktiv. Im zentralen Mittelfeld war er Stammspieler unter Wenger und holte zwei englische Pokale und zwei Superpokale. Nach 150 Pflichtspielen für die Gunners war dann Schluss für Arteta - auch aufgrund hartnäckiger Verletzungen.