26. September 2021 / 20:31 Uhr

Bundestrainer Hansi Flick sieht Arsenal-Sieg gegen Tottenham - Bernd Leno nur auf der Bank

Bundestrainer Hansi Flick sieht Arsenal-Sieg gegen Tottenham - Bernd Leno nur auf der Bank

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Beim Sieg des FC Arsenal im Nord-London-Derby gegen Tottenham Hotspur saß auch Bundestrainer Hansi Flick auf der Tribüne. 
Beim Sieg des FC Arsenal im Nord-London-Derby gegen Tottenham Hotspur saß auch Bundestrainer Hansi Flick auf der Tribüne.  © GettyImages
Anzeige

Unter den Augen von Bundestrainer Hansi Flick hat der FC Arsenal das Derby gegen Tottenham Hotspur klar für sich entschieden. Der DFB-Coach dürfte aber ohne Erkenntnisgewinn abgereist sein. Bernd Leno verbrachte das Spiel auf der "Gunners"-Bank.

Der FC Arsenal hat das Nord-Londoner Derby gegen Tottenham Hotspur für sich entschieden. Die "Gunners" gewannen das prestigeträchtige Duell mit 3:1 (3:0) und schoben sich damit auch in der Tabelle der Premier League an ihrem Erzrivalen vorbei. Mit der Spitzengruppe haben allerdings beide Mannschaft derzeit nichts zu tun. Arsenal rangiert auf Platz zehn, die Spurs sind Elfter. Der Rückstand auf Tabellenführer FC Liverpool beträgt jeweils fünf Punkte.

Emile Smith-Rowe (12.), der frühere BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang (27.) und Bukayo Saka (34.) sorgten schon vor der Pause für klare Verhältnisse. Tottenham konnte nach dem Seitenwechsel nur noch verkürzen. Der einstige Bundesliga-Profi Heung-Min Son traf elf Minuten vor dem Ende. Für Arsenal war es nach schwachem Saisonstart der dritte Punktspiel-Sieg nacheinander. Bei den Spurs zeigt der Trend in die andere Richtung: Die Mannschaft von Trainer Nuno Espirito Santo kassierte die dritte deutliche Premier-League-Pleite in Serie.

Das Spiel am Sonntag verfolgte auch Bundestrainer Hansi Flick von der Tribüne des Emirates Stadiums. Erkenntnisse mit Blick auf seine nächste Kader-Nominierung am 1. Oktober dürfte der DFB-Coach jedoch nicht gewonnen haben. Torhüter Bernd Leno musste erneut Aaron Ramsdale den Vortritt lassen und saß 90 Minuten auf der Arsenal-Bank.