09. März 2020 / 15:45 Uhr

FC Augsburg entlässt Trainer Martin Schmidt: "Ziel Klassenerhalt ist gefährdet"

FC Augsburg entlässt Trainer Martin Schmidt: "Ziel Klassenerhalt ist gefährdet"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Martin Schmidt ist nicht mehr Trainer des FC Augsburg. 
Martin Schmidt ist nicht mehr Trainer des FC Augsburg.  © imago images/kolbert-press
Anzeige

Der FC Augsburg hat überraschend Konsequenzen aus der sportlichen Talfahrt gezogen. Nach der knappen Niederlage beim FC Bayern haben die Schwaben Trainer Martin Schmidt entlassen. Ein Nachfolger ist noch nicht bekannt.

Anzeige

Der FC Augsburg hat nach der 0:2-Niederlage bei Tabellenführer FC Bayern München etwas überraschend Konsequenzen aus der sportlichen Talfahrt der letzten Wochen gezogen. Die Schwaben gaben am Montag die Trennung von Trainer Martin Schmidt bekannt. Der FCA ist in der Bundesliga abstiegsgefährdet, konnte nur eines der letzten neun Spiele gewinnen. Dennoch galt Schmidt nach lediglich elf Monaten im Job eigentlich eher nicht als Kandidat für einen Rausschmiss.

Mehr vom SPORTBUZZER

"Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, aber aufgrund der Bilanz von lediglich vier Punkten aus neun Begegnungen sind wir zu der Überzeugung gekommen, auf der Trainerposition eine Veränderung vorzunehmen", begründete Sportchef Stefan Reuter die Entscheidung. "Es wird immer wieder schwierige Phasen geben, die es zu überstehen gilt. In der aktuellen Situation sehen wir unser Ziel Klassenerhalt jedoch als gefährdet an, sodass wir zu diesem Entschluss gekommen sind.“

Schmidt am Freitag vor seiner Entlassung: "Wir brauchen uns nicht anzulügen"

In den letzten neun Spielen gab es für die bayerischen Schwaben insgesamt sieben Niederlagen, nachdem man vor der Rückrunde eine starke Phase mit fünf Siegen aus sechs Spielen vorweisen konnte. Der 52 Jahre alte Schmidt hatte die Schwaben im April 2019 übernommen und war Nachfolger von Manuel Baum. Der Schweizer freute sich in der Vorsaison über den Klassenerhalt mit dem FCA.

In der aktuellen Tabelle sind die Augsburger 14. und haben nur noch fünf Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. In seiner Zeit als FCA-Coach konnte Schmidt in Summe lediglich 1,06 Punkte pro Spiel sammeln. In der Bundesliga hatte der Schweizer zuvor den 1. FSV Mainz 05 (2015-2017) sowie den VfL Wolfsburg (2017-2018) trainiert. In Wolfsburg hatte er im Februar 2018 überraschend seinen Rücktritt bekannt gegeben.

25 ehemalige Spieler des FC Augsburg und was aus ihnen wurde

Arkadiusz Milik, Halil Altintop, Michael Thurk & Co. - 25 ehemalige Spieler des FC Augsburg. Der SPORTBUZZER zeigt, was aus ihnen wurde. Zur Galerie
Arkadiusz Milik, Halil Altintop, Michael Thurk & Co. - 25 ehemalige Spieler des FC Augsburg. Der SPORTBUZZER zeigt, was aus ihnen wurde. ©

Schmidt-Nachfolger beim FC Augsburg noch nicht bekannt

Wer die Verantwortung nun übernimmt, teilte der Verein nicht mit. Schmidt hatte bereits vor dem Spiel gesagt, dass sich die Verantwortlichen bei Misserfolgen unliebsamen Fragen stellen müssen. „Wir brauchen uns nicht anzulügen. Wenn du sieben Spiele hast und fünf verlierst und den Trend nicht stoppen und positive Resultate bringen kannst, ist es legitim, dass der, der in der Verantwortung steht, Fragen beantworten muss“, hatte der Coach noch am Freitag gesagt.