05. Oktober 2021 / 19:53 Uhr

FC Augsburg vorerst ohne Florian Niederlechner: Angreifer muss nach Operation pausieren

FC Augsburg vorerst ohne Florian Niederlechner: Angreifer muss nach Operation pausieren

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Florian Niederlechner musste operiert werden und wird den FC Augsburg vorerst nicht zur Verfügung stehen. 
Florian Niederlechner musste operiert werden und wird den FC Augsburg vorerst nicht zur Verfügung stehen.  © IMAGO/Laci Perenyi
Anzeige

Florian Niederlechner wird dem FC Augsburg vorerst fehlen. Der 30-jährige Angreifer musste aufgrund von anhaltenden Schmerzen an der Leiste operiert werden. Das gab der Bundesligist am Dienstagabend bekannt. 

Bundesligist FC Augsburg muss den erhofften Befreiungsschlag aus dem Tabellenkeller vorerst ohne Stürmer Florian Niederlechner schaffen. Der 30-Jährige habe zuletzt nur unter Schmerzen trainieren könnte und sei bereits an der Leiste operiert worden, teilten die Schwaben am Dienstagabend auf Twitter mit. "Alles gut verlaufen", schrieb der FCA.

Anzeige

Wie lange der Angreifer den Augsburgern fehlen wird, blieb zunächst unklar. Niederlechner hatte bereits vor der 1:2-Niederlage zuletzt gegen Borussia Dortmund über Adduktorenprobleme geklagt. Lediglich zwölf Minuten stand der Angreifer auf dem Feld.

Die Verletzung Niederlechners, der in dieser Saison zwei der drei Augsburger Tore erzielt hatte, kommt für die Fuggerstädter zu einem mehr als ungünstigen Zeitpunkt. Mit nur einem Sieg aus sieben Spielen belegt das Team von Trainer Markus Weinzierl aktuell den 15. Platz. Nach der Länderspielpause geht es gegen den direkten Tabellennachbarn Arminia Bielefeld.