23. Februar 2020 / 18:57 Uhr

Ärger bei Augsburg-Profi Florian Niederlechner: "Klare Rote Karte" gegen Leverkusen nicht gegeben

Ärger bei Augsburg-Profi Florian Niederlechner: "Klare Rote Karte" gegen Leverkusen nicht gegeben

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Aufreger-Szene: Leverkusen-Profi Edmond Tapsoba schnappt sich den Ball - und verhindert damit eine Torchance durch Augsburgs Florian Niederlechner.
Die Aufreger-Szene: Leverkusen-Profi Edmond Tapsoba schnappt sich den Ball - und verhindert damit eine Torchance durch Augsburgs Florian Niederlechner. © imago images/Beautiful Sports
Anzeige

Der FC Augsburg hat bei Bayer Leverkusen eine 0:2-Niederlage kassiert. Nach dem Spiel zeigte sich FCA-Stürmer Florian Niederlechner aufgebracht. Ein Handspiel von Bayer-Profi Edmond Tapsoba wurde von Schiedsrichter Sven Jablonski mit einer Gelben statt einer Roten Karte bestraft.

Anzeige

Großer Ärger beim FC Augsburg wegen einer Schiedsrichter-Entscheidung: Nach der deutlichen 0:2-Pleite bei Bayer Leverkusen hat FCA-Profi Florian Niederlechner Schiedsrichter Sven Jablonski kritisiert. Vorausgegangen war ein Handspiel von Leverkusen-Profi Edmond Tapsoba in der 20. Minute beim Stand von 0:0, der Niederlechner mit der Aktion die Chance auf einen Konter genommen hatte. Jablonski gab dem Burkiner für die unfaire Aktion nur Gelb - zum Unmut von Niederlechner: "Ich verstehe das nicht. Für mich ist das eine klare Rote Karte", ärgerte sich der 29-Jährige nach Abpfiff bei Sky.

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Was war passiert? Leverkusens Tapsoba verstolperte den Ball - und dem Augsburger Angreifer Niederlechner bot sich die Chance zum Konter. Tapsoba spielte den Ball mit der Hand, warf sich quasi auf das Spielgerät, wurde danach aber nicht hart bestraft.

25 ehemalige Spieler des FC Augsburg und was aus ihnen wurde

Arkadiusz Milik, Halil Altintop, Michael Thurk & Co. - 25 ehemalige Spieler des FC Augsburg. Der SPORTBUZZER zeigt, was aus ihnen wurde. Zur Galerie
Arkadiusz Milik, Halil Altintop, Michael Thurk & Co. - 25 ehemalige Spieler des FC Augsburg. Der SPORTBUZZER zeigt, was aus ihnen wurde. ©

"Entscheidende Szenen": Niederlechner schimpft über Schiri-Leistung

"Das sind so entscheidende Szenen", schimpfte Niederlechner. Er hätte in dem Moment alleine auf das Leverkusener Tor zulaufen können, sagte der Torjäger zu der Szene: „Er verhindert eine ganz klare Torchance." Dennoch sprach der FCA-Profi von einer "verdienten Niederlage": "Man kann nicht nach Leverkusen fahren und voll draufgehen, dann kriegst du hier eine mit", meinte Niederlechner.

Für den FC Augsburg geht damit weiter nichts gegen Leverkusen. Die Sieglos-Serie der Schwaben gegen den Werksklub setzte sich mit dem 0:2 fort. Auch im 18. Versuch klappte es wieder nicht mit dem ersten FCA-Erfolg. Die Leverkusener zogen in der Tabelle nach Punkten mit dem Vierten Borussia Mönchengladbach gleich. In der BayArena erzielten Moussa Diaby (25. Minute) und Nadiem Amiri (59.) die Treffer.