18. Oktober 2019 / 15:09 Uhr

Augsburg-Fans verspotten Martin Schmidt mit Bullshit-Bingo: So reagiert der Trainer

Augsburg-Fans verspotten Martin Schmidt mit Bullshit-Bingo: So reagiert der Trainer

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Trainer Martin Schmidt wurde von den Fans des FC Augsburg mit einem Bullshit-Bingo verspottet.
Trainer Martin Schmidt wurde von den Fans des FC Augsburg mit einem Bullshit-Bingo verspottet. © imago images/Krieger/burning-nuts.de
Anzeige

Vor dem wichtigen Heimspiel gegen den FC Bayern München nimmt ein Fanclub des FC Augsburg Trainer Martin Schmidt mit einem "Bullshit-Bingo" aufs Korn. Der Schweizer nimmt die Kritik gelassen - braucht aber dringend Resultate.

Anzeige
Anzeige

Martin Schmidt hat beim FC Augsburg einen schweren Stand. Zwar gelang dem Schweizer Trainer in der vergangenen Saison mit dem FCA der Klassenerhalt in der Bundesliga, von seinen 14 Spielen als Chef bei den Schwaben konnte der 52-Jährige aber erst drei gewinnen. In dieser Saison geht bisher noch wenig zusammen - erst einen Sieg gab es (2:1 gegen Frankfurt), zuletzt zwei krachende Niederlagen gegen Leverkusen (0:3) und Gladbach (1:5). Und am Samstag (15.30 Uhr/SPORTBUZZER-Ticker) ist ausgerechnet Rekordmeister FC Bayern zu Gast.

Die Chancen auf sofortige Besserung sind also gering, die anfängliche Euphorie nach dem Trainerwechsel von Manuel Baum auf Schmidt im April ist fast einer Lethargie gewichen. Bestes Beispiel: Eine Aktion des FCA-Fanclubs "Burning Nuts" (zu deutsch: Brennende Nüsse), die Schmidt und seine - zumindest aus Sicht des Clubs - immer ähnlichen Aussagen bei Pressekonferenzen aufs Korn nimmt.

25 ehemalige Spieler des FC Augsburg und was aus ihnen wurde

Arkadiusz Milik, Halil Altintop, Michael Thurk & Co. - 25 ehemalige Spieler des FC Augsburg. Der SPORTBUZZER zeigt, was aus ihnen wurde. Zur Galerie
Arkadiusz Milik, Halil Altintop, Michael Thurk & Co. - 25 ehemalige Spieler des FC Augsburg. Der SPORTBUZZER zeigt, was aus ihnen wurde. ©
Anzeige

So läuft das FCA-Bullshit-Bingo um Trainer Martin Schmidt

Mit einem Flyer in Form eines sogenannten "Bullshit-Bingos" machen die "Burning Nuts" sich vor dem wichtigen Spiel gegen die Bayern über Schmidt lustig. Die Idee dahinter: Wenn Schmidt auf der PK einen der insgesamt 25 Sätze sagt, können die Fans das entsprechende Feld abkreuzen. Gelingt eine Fünfer-Reihe, dann gibt es ein Bier.

Mehr vom SPORTBUZZER

Neben die Sätze ist eine Fotomontage mit Schmidts Kopf auf dem Körper von Bundeskanzlerin Angela Merkel zu sehen - und ihrer berühmt gewordenen Aussage "Wir schaffen das". Notiz dazu: Taucht das große Kästchen auf, hast du sofort gewonnen..."

Martin Schmidt nimmt Bullshit-Bingo zur Kenntnis: "Ich muss mich von dem lösen"

Schmidt nimmt den Spott der FCA-Fans gelassen zur Kenntnis. Er sei sogar legitim, gestand der Schweizer. Schmidt: "Solche Stimmen, gerade in den sozialen Medien, gibt es. Aber ich muss mich komplett von dem lösen, sonst würde das meine Arbeit beeinträchtigen." Nach bisher nur 0,71 FCA-Punkten pro Spiel und einem mageren 14. Platz müssen aus Schmidts Sicht dringend Punkte her. Sonst wird es vor der Winterpause schon ungemütlich für den immer noch neuen Trainer.

Der Augsburger Sport-Geschäftsführer Stefan Reuter will trotz der schwierigen Situation übrigens am Schweizer festhalten. "Eine Diskussion über den Trainer fangen wir gar nicht erst an", sagte der Manager des Bundesligisten der Augsburger Allgemeinen. "Wir müssen alles tun, damit wir wieder den FCA-Geist reinbringen."

 Mit diesem Bullshit-Bingo nimmt der FCA-Fanclub Burning Nuts Trainer Martin Schmidt aufs Korn.
Mit diesem Bullshit-Bingo nimmt der FCA-Fanclub "Burning Nuts" Trainer Martin Schmidt aufs Korn. © burning-nuts.de/imago images

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt